Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. Mai 2014, 08:28

Software::Desktop::KDE

KDE SC 4.13.1 freigegeben

Die KDE-Entwickler haben KDE SC 4.13.1, das erste monatliche Update von KDE SC 4.13, veröffentlicht. Diese Aktualisierung korrigiert hauptsächlich Fehler in einigen Anwendungen und fügt vereinzelt neue Funktionen hinzu.

Plasma-Desktop von KDE SC 4.13

KDE

Plasma-Desktop von KDE SC 4.13

KDE SC 4.13 wurde vor einen Monat veröffentlicht und brachte neben einigen Korrekturen viele Verbesserungen und Erweiterungen der KDE-Kernanwendungen. Die neue semantische Suche war die einzige neue Funktion, die in die Entwicklungsplattform von KDE einfloss. Die Plasma-Workspaces hingegen erhielten, wie schon mit dem Erscheinen von KDE SC 4.11 angekündigt, keine neuen Funktionen mehr, werden aber noch zwei Jahre lang mit Korrekturen versorgt.

Jetzt hat das KDE-Team die erste Aktualisierung von KDE SC 4.13 veröffentlicht. KDE SC 4.13.1 konzentriert sich, wie jedes Mal bei den monatlich erscheinenden Updates der Umgebung und der Bibliotheken, ganz auf Fehlerkorrekturen und Ergänzungen der Übersetzungen, bringt aber keine wesentlichen neuen Funktionen. Es ist daher laut den Entwicklern risikolos, das neue Update zu installieren.

Fotostrecke: 6 Bilder

Plasma-Desktop von KDE SC 4.13
Gwenview und Dolphin in KDE SC 4.13
Cloud-Speicher in KDE-PIM in KDE SC 4.13
Okular in KDE SC 4.13
Marble in KDE SC 4.13
Nach Angaben der Entwickler wurden in KDE SC 4.13.1 eine Reihe von Fehlern in einigen Plasma-Widgets, im Malprogramm Kolourpaint und in anderen KDE-Komponenten behoben. Die neue semantische Suche Baloo konnte unter Umständen den gesamten verfügbaren Speicher belegen, was zusammen mit anderen Fehlern behoben wurde. Zudem wurde eine Reihe von weiteren Dateien vom Baloo-Suchindex ausgeschlossen.

Der Dateimanager Dolphin mountet jetzt Partitionen automatisch, wenn sie in einem neuen Tab geöffnet werden. KMail lehnt jetzt Versuche ab, einen Ordner in einen Unterordner von sich selbst zu kopieren oder zu verschieben. Abstürze in Knotes, Kontact, Dolphin, KGpg, KRunner und anderen Programmen wurden behoben. Einzelheiten findet man im Bugzilla-System des Projektes, das insgesamt 59 Fehler auflistet, die in der neuen Version von KDE SC 4.13 behoben sein sollten. Die tatsächliche Zahl von Korrekturen und Verbesserungen dürfte weit höher liegen. Unter anderem wurden auch viele Übersetzungen weiter verbessert und ergänzt.

KDE SC 4.13.1 steht als Quellcode auf dem KDE-Server zur Verfügung. Binärpakete für verschiedene Distributionen findet man auf der Download-Seite oder bei den jeweiligen Distributoren. Weitere Hinweise kann man der Informationsseite zu KDE SC 4.13.1 entnehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung