Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. Mai 2014, 08:26

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Mozilla kündigt »Winter of Security« an

Im kommenden Winterhalbjahr bietet Mozilla erstmals Projekte an, bei denen Studenten an realen, sicherheitsrelevanten Projekten arbeiten können. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juli.

Mozilla

Die Security Automation-Gruppe bei Mozilla ist ein Treffpunkt und Ideenaustausch für Leute, die an sicherheitsrelevanten Programmen arbeiten. Zu den Programmen, die von den Beteiligten entwickelt werden, gehören ZAP, Zest, Plug’n’Hack, Minion, MIG, Mozdef ScanJS und Cipherscan. Alle sind, wie von Mozilla zu erwarten, frei und öffentlich, und Beiträge von externen Entwicklern sind willkommen.

Nachdem Mozilla nach eigenen Angaben viele Anfragen von Studenten erhalten hat, die nach realen Projekten fragen, in denen sie Erfahrung sammeln können, hat sich Mozilla entschlossen, eine Aktion analog zum Google Summer of Code zu starten: Den Winter of Security. Anders als beim Summer of Code sollen aber keine Prämien gezahlt werden. Stattdessen will Mozilla darauf achten, dass die Projekte in den Lehrplan der Studenten passen und die geleistete Arbeit von der Universität anerkannt und benotet wird.

Im ersten Winter of Security bietet Mozilla elf Projekte an. Es richtet sich an Studenten, die im Wintersemester 2014/2015 eine Semesterarbeit zu einem sicherheitsrelevanten Thema abliefern wollen. Für jeden Studenten stehen ein Mentor von Mozilla und ein Universitätsprofessor als Ansprechparter zur Verfügung. Die Projekte sind so ausgewählt, dass auch Mozilla von den Ergebnissen profitiert. Sie haben also unmittelbare reale Anwendungen und können zu innovativen Lösungen führen. Die Projekte sind so weit autonom, dass die Studenten nicht die interne Organisation von Mozilla lernen müssen.

Bewerbungen für den Winter of Security werden ab sofort entgegengenommen. Die Frist endet am 15. Juli. Die Projekte sollen zwischen September 2014 und April 2015 bearbeitet werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung