Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Mai 2014, 13:35

Gemeinschaft::Organisationen

Linux Foundation verstärkt sich weiter

Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung von Linux, meldet drei neue Mitglieder. Darüber hinaus hat Renesas sein Engagement verstärkt und die Gold-Mitgliedschaft erworben.

CoreOS, Cumulus Networks und Rackspace sind die neuen Mitglieder der Linux Foundation. Sie werden unter anderem auch an der Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Linux in mitarbeiten.

CoreOS produziert eine gleichnamige Linux-Distribution für den Einsatz auf einer großen Zahl von Servern, besonders für das Cloud-Computing. Es setzt auf Docker, um leichtgewichtige virtuelle Maschinen mit der Container-Technologie zu betreiben. CoreOS will mit den anderen Unternehmen in der Linux Foundation zusammenarbeiten, um den Linux-Kernel zu verbessern und Sicherheit und Zuverlässigkeit des Internets zu erhöhen.

Cumulus Networks ist der Hersteller eines Linux-basierten Betriebssystems für Netzwerk-Hardware. Linux zusammen mit Software Defined Networking (SDN) soll die Vernetzung revolutionieren, indem es die Kosten drastisch senkt und die Komplexität der Netze verringert. Cumulus Networks wird voraussichtlich besonders im OpenDaylight-Projekt aktiv sein, das seit einem Jahr bei der Linux Foundation beheimatet ist.

Rackspace ist ein großer Hosting-Provider und Gründer des OpenStack-Projekts, einer freien Plattform für öffentliche und private Clouds in jeder Form. Rackspace hat auch heute noch einen großen Anteil an der Weiterentwicklung von OpenStack, das inzwischen eines der größten freien Projekte überhaupt ist. Als Nutzer von Xen in großem Umfang ist das Unternehmen zugleich auch dem Xen-Projekt beigetreten. Xen ist wie das ebenfalls für Rackspace interessante OpenDaylight-Projekt eines der Projekte unter dem Dach der Linux Foundation.

Anlässlich der gerade stattfindenden Konferenz LinuxCon Japan hat außerdem der Halbleiterhersteller Renesas seine Mitgliedschaft auf eine höhere Ebene gehoben. Renesas ist jetzt Mitglied mit Gold-Status, wozu bisher nur wenige Unternehmen zählen: China Mobile, Cisco, Citrix, ETRI, Google, Hitachi, Huawei, NetApp, NYSE Technologies, Panasonic, SUSE, Toyota und Verizon Terremark. Renesas ist unter anderem im Bereich der Fahrzeugunterhaltungssysteme, Fahrzeugsteuerung und allgemeiner Unterhaltungselektronik mit den entsprechenden Arbeitsgruppen der Linux Foundation aktiv, zudem unterstützt es die LTSI-Kernel-Initiative und das Yocto-Projekt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Kommentare und zitate (Hugo von Hoffmansthal, Do, 22. Mai 2014)
Re: Kommentare und zitate (Bolitho, Do, 22. Mai 2014)
Kommentare und zitate (Hugo von Hoffmannsthal, Do, 22. Mai 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung