Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Juni 2014, 18:17

Software::Entwicklung

Perforce gibt Quellen von P4CLI und P4Web frei

Perforce Software hat die Quellen seines Kommandozeilen-Interfaces »P4CLI« und des Webclients »P4Web« für das gleichnamige Versionsverwaltungssystem veröffentlicht.

Perforce Software bietet zwei seiner Tools zur Versionsverwaltung ab sofort als Open-Source-Versionen an: »P4CLI« und »P4Web«. P4CLI ist die zentrale kommandozeilenbasierte Schnittstelle für die Perforce-Versionierungs-Engine »P4D«. Die Lösung wird verwendet, um grundlegende Versionierungsfunktionalitäten zu nutzen und benutzerdefinierte Tools, Plugins und Automatisierungen für ihre Umgebungen zu erstellen. »P4Web«, ein Web-Client für »P4D«, erlaubt es Entwicklern, routinemäßige Versionierungsoperationen über Webbrowser auszuführen.

Der nun veröffentlichte Quellcode ermöglicht es Entwicklern, diese Clients an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Alle Open-Source-Projekte sind ab sofort auf »Perforce Workshop« verfügbar, einer von Perforce initiierten und gehosteten Open-Source-Gemeinschaft. Durch die Veröffentlichung von P4CLI und P4Web als quelloffene Lösungen will Perforce Software laut eigener Aussage seinen Kunden mehr Kontrolle über ihre Entwicklungsprozesse geben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung