Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 24. Juni 2014, 12:20

Software::Distributionen::Mint

Linux Mint 17 KDE freigegeben

Die Entwickler der Ubuntu-basierten Distribution Linux Mint haben die Verfügbarkeit von Linux Mint 17 (»Qiana«) in der KDE-Version bekannt gegeben. Zu den Neuerungen der aktuellen Version gehören unter anderem ein verbesserter Update-Manager, leichtere Treiber-Installation und Anpassungen am Login-Screen.

Linux Mint 17 »Qiana« KDE Edition

linuxmint.com

Linux Mint 17 »Qiana« KDE Edition

Über drei Wochen nach der Veröffentlichung von Linux Mint 17 Cinnamon und Mate steht auch die KDE-Variante allen Nutzern zum Bezug bereit. Linux Mint 17 in der KDE-Ausführung basiert auf KDE 4.13. Als Highlights bezeichnen die Anmerkungen zur Veröffentlichung unter anderem den überarbeiteten Update-Manager, der mehr Informationen anzeigt und intuitiver zu bedienen sein soll. So sollen beispielsweise die Anwender leichter die Art der Aktualisierung erkennen. Zudem haben die Entwickler den Treiber-Manager weiter ausgebaut. Unter anderem ermöglicht das Werkzeug, neue Treiber auch ohne eine Internetverbindung zu installieren.

Zu den weiteren Neuerungen von Mint 17 (»Qiana«) KDE gehören Anpassungen an der Auswahl der Software-Quellen. Der Login-Bildschirm unterstützt Systeme mit mehreren Monitoren besser und die Standard-Login-Anzeige wurde grafisch überarbeitet. Der Willkommensbildschirm der Umgebung wurde zudem aufgeräumt und setzt nicht mehr auf Webkit auf. Ferner sollte das Programm schneller starten und weniger Ressourcen verbrauchen.

Weitere Änderungen der neuen Version umfassen die bereits bei der Vorstellung von Linux Mint 17 Cinnamon und Mate angekündigten Neuerungen. So setzt die neue Version auf Ubuntu 14.04 LTS auf und wird wie das Original fünf Jahre lang mit Aktualisierungen und Korrekturen versorgt. Zudem soll die Distribution künftig seltener in einer Hauptversion veröffentlicht werden und nur noch auf LTS-Varianten von Ubuntu aufbauen.

Linux Mint 17 KDE kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Die Distribution wird für x86-Systeme in 32- und 64-Bit-Varianten angeboten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung