Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. Juli 2014, 12:29

Software::Desktop::KDE

KMyMoney: Portierung auf KDE Frameworks 5 startet

Wie die Entwickler der freien Finanzverwaltung KMyMoney bekannt gaben, wird die Anwendung auf KDE Frameworks 5 portiert. Erste Screenshots demonstrieren den Stand der Anpassung.

KMyMoney unter KDE Frameworks 5

kmymoney2.sourceforge.net

KMyMoney unter KDE Frameworks 5

Bereits bei der Freigabe von KMyMoney 1.0 kündigten die Entwickler von KMyMoney an, keine geringeren Ziele zu verfolgen, als die »beste freie Finanzverwaltungssoftware für den Privatgebrauch zu sein«. Das vor über zehn Jahren gestartete Projekt setzte sich deshalb relativ früh zum Ziel, auch für Linux Funktionen der bekannten Windows-Applikationen wie Money oder Quicken anzubieten. Dabei wollen die Entwickler nicht nur die Funktionalität der beiden Vorbilder kopieren, sondern verfolgen ihre eigenen Wege. Hinzu kommt eine relativ konservative Veröffentlichungspolitik, sodass laut Aussagen der Entwickler nur die Funktionen implementiert werden, die auch ausgiebig getestet worden sind.

KMyMoney unter KDE Frameworks 5

kmymoney2.sourceforge.net

KMyMoney unter KDE Frameworks 5

KMyMoney konzentriert sich auf Heimanwender und versteht sich selbst als eine Anwendung, die leicht zu bedienen ist. Trotzdem bietet die Software Funktionen, die man in nur wenigen freien Applikationen findet. Ähnlich Money bietet auch KMyMoney die Möglichkeit, verschiedene Kontentypen zu verwalten, die wiederum in verschiedenen Währungen geführt werden können, Katalogisierung von Ein- und Ausgaben, Abgleich von verschiedenen Accounts und Import und Export von Dateien diverser Fremdanwendungen. Ferner unterstützt es den Online-Abgleich mit einem Kreditinstitut. Dabei werden die Protokolle QIF, OFX und HBCI unterstützt. Eine weitere Stärke der Applikation sind ihre Berichtsfunktionen, die unter anderem Cash-Flow, Vorhersagen, Steuern und Diagramme enthalten. Des Weiteren unterstützt KMyMoney nun auch Anlagekonten mit Aktien, Bonds und Fonds. Weitere Arten wie Futures, Rohstoffe, Optionen oder komplexe Derivate werden ebenso gelistet.

Wie die Entwickler nun bekannt gaben, wird die Anwendung auf die Version 5 des KDE Frameworks portiert. Cristian Onet hat dazu diverse Bereiche von KmyMoney angepasst, sodass er bereits in der Lage ist, eine lauffähige Anwendung zu präsentieren. Fertig ist die Arbeit allerdings noch nicht. Wie Alvaro Soliverez im Blog des Projektes schreibt, bereitet dem Team vor allem die Portierung von KDChart auf Qt5 Probleme. Hilfe erhoffen sich die Programmierer allerdings von dem Calligra-Projekt, das vor demselben Problem steht.

Die anderen Mitglieder des Teams planen indes, im Zuge der diesjährigen »Randa Meetings« die Entwicklung der neuesten Generation der Umgebung und zahlreicher Anwendungen, darunter auch KmyMoney, auf eine neue Stufe zu heben. So wollen sich auch dieses Jahr im Sommer zahlreiche Entwickler, Übersetzer und weitere Mitwirkende in dem kleinen Schweizer Bergdorf Randa treffen, um für eine Woche an verschiedenen Projekten zu arbeiten. Dazu suchen die Organisatoren noch nach Unterstützern, die unter anderem auch finanziell das Treffen sponsern wollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung