Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Juli 2014, 12:13

Software::Kommunikation

Thunderbird 31 als ESR-Version mit vielen Fehlerbereinigungen

Zusammen mit der neuen Version Firefox 31 ist auch der in letzter Zeit nicht mehr aktiv weiterentwickelte Mail-Client Thunderbird in Version 31 erschienen.

Thunderbird 31 in der Debian-Version

Mozilla

Thunderbird 31 in der Debian-Version

Vor ziemlich genau zwei Jahren hatte Mozilla verkündet, die Weiterentwicklung des Mail-Clients Thunderbird künftig der Gemeinschaft zu überlassen und selbst nur noch wichtige Sicherheitsaktualisierungen vornehmen zu wollen. Mitchell Baker, die Vorsitzende der Mozilla Foundation, erklärte den Schritt damals damit, dass Anwender zunehmend zu webbasierten E-Mail-Clients greifen würden. Zudem sei der Funktionsumfang des immerhin von rund 20 Millionen Anwendern benutzten Programms ausreichend.

Mit Thunderbird 31 erscheint nun eine langzeitunterstützte Version des E-Mail-Clients, die Thunderbird 24, der derzeit als Version 24.5 vorliegt, in dieser Funktion ablöst. Die neue Version ist somit die dritte Version nach 17 und 24, die den Zusatz ESR tragen wird und 54 Wochen lang gepflegt wird. Nach einigen Versionen mit wenig Fortschritt bringt Thunderbird 31 zwar keine neue Funktionalität, verbessert aber die Handhabung des Programms in einigen Punkten.

So soll das periodisch automatisch angebotene Komprimieren der Mail-Ordner das Programm nicht mehr blockieren, bis die Komprimierung abgeschlossen ist. Dies dauerte je nach der Größe des Mailbestands 30 Sekunden und mehr. Ein schon länger bestehendes Problem beim Öffnen eines Newsfeeds wurde ebenfalls gelöst, sodass nun dabei kein leerer transparenter Tab mehr geöffnet wird. Das Aussehen des Programms wurde zudem nun komplett an die neue Australis-Oberfläche angepasst, auch die Titelzeile folgt nun dem neuen Design. Die Notizen zur Veröffentlichung weisen darüber hinaus eine große Anzahl weiterer Fehlerbereinigungen aus.

Die Benutzbarkeit von Thunderbird 31 wird weiterhin dadurch erhöht, dass bereits ab der Veröffentlichung die Kalender-Erweiterung Lightning in der passenden Version 3.3 vorliegt. Hier gab es bei vorangegangenen Versionen des Öfteren Verdruss mit nicht kompatiblen Versionen von Lightning. Thunderbird 31 kann ab sofort in vielen Sprachen für Linux, Mac OS X und Windows von der Mozilla-Webseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung