Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Juli 2014, 13:05

Software::Büro

LibreOffice 4.3 mit zahlreichen Neuerungen

Das LibreOffice-Entwicklerteam hat mit der Version 4.3 die nunmehr achte Hauptversion der freien Office-Suite seit Gründung des Projekts im September 2010 angekündigt. LibreOffice 4.3 bringt eine große Anzahl von Verbesserungen und neuen Funktionen mit, darunter eine bessere OOXML-Interoperabilität, Unterstützung alter Mac-Dateiformate, eine bessere Handhabung von Kommentaren, ein intuitiveres Arbeiten mit Tabellenblättern sowie eine verbesserte Unterstützung für 3D-Modelle in Impress.

LibreOffice 4.3 enthält zahlreiche Neuerungen. So haben die Entwickler unter anderem an einer Verbesserung der Interoperabilität gearbeitet. Dies resultiert z.B. in einer Unterstützung von OOXML Strict sowie in Verbesserungen in der OOXML-Grafik (DrawingML, Schriftarten, Zeichenstile und -attribute). Ferner lassen sich OOXML-Dateien in andere OOXML-Dokumenten einbinden. Darüber hinaus kennt LibreOffice 4.3 30 neue Excel-Formeln und unterstützt MS Works-Tabellen und -Datenbanken, sowie die alten Mac-Formate ClarisWorks, ClarisResolve, MacWorks und SuperPaint.

Neuerungen gibt es auch bei der Anmerkungen-Funktion: So lassen sich Kommentare in ODF-, DOC-, OOXML- und RTF-Dateien jetzt am Rand des Dokuments ausdrucken, besser formatieren und einschließlich verschachtelter Kommentare im- und exportieren. Dies soll die Produktivität verbessern und die Zusammenarbeit mehrerer Autoren vereinfachen.

Fotostrecke: 4 Bilder

LibreOffice 4.3: Verschachtelte Kommentare
LibreOffice 4.3: Kommentare am Rand
LibreOffice 4.3: Anzeige von Zeilen und Spalten in der Statusleiste
LibreOffice 4.3: Anzeige ausgewähter Zeile im Arbeitsblatt
Neuerungen gibt es auch beim Arbeiten mit Tabellenblättern: So ermöglicht etwa Calc jetzt eine intuitiveres Bearbeiten zahlreicher Aufgaben. Das betrifft etwa eine verbesserte Hervorhebung von Formeln in Zellen, die Anzeige der Anzahl der ausgewählten Zeilen und Spalten in der Statuszeile, der Möglichkeit des Bearbeitens einer Zelle basierend auf dem Inhalt der darüber liegenden Zelle sowie verbesserte Optionen beim Umwandeln von Text in Formeln. Außerdem unterstützt LibreOffice Impress jetzt animierte 3D-Modelle im neuen, offenen glTF-Format. Ferner gibt es nun grundlegende Unterstützung von Collada- und kmz-Dateien aus dem Google Warehouse.

LibreOffice 4.3 steht ab sofort zum Herunterladen zur Verfügung. Sämtliche Neuerungen in LibreOffice 4.3 lassen sich der Veröffentlichungsmitteilung entnehmen. Noch detaillierte Informationen stehen in den technischen Änderungslogs zu den Veröffentlichungskandidaten RC1, RC2, RC3 und RC4 zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung