Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. August 2014, 08:38

Gemeinschaft::Konferenzen

Linuxhotel stellt Mitmachkonferenz »CommitterConf« vor

Das Linuxhotel hat die CommitterConf 2014 am 28. und 29. Oktober angekündigt. Die Konferenz im Essener Unperfekthaus ist auf im Open Source-Umfeld aktive Administratoren und Entwickler zugeschnitten - denn wer mitmacht, entscheidet, was am Ende ins Programm kommt.

Das Linuxhotel hat mit der »CommitterConf« eine »Mitmachkoferrenz« vorgestellt, die ganz im Zeichen der Administratoren und Entwickler stehen soll, denn über die Themenwahl der Konferenz entscheiden die Teilnehmer selbst. Die Konferenz verspricht deshalb »ein intensiveres Konferenzerlebnis, indem es die Trennung von Teilnehmern und Sprechern auflöst«.

So dürfen alle Interessenten über die Webseite der Veranstaltung einen Beitrag in Form eines Vortrags oder Workshops einreichen, der anschließend im Web und in den sozialen Netzwerken beworben wird. Dort haben die Referenten die Möglichkeit, ihren Talk durch das Teilen des entsprechenden Postings zu verbreiten. Diejenigen, die am Ende genügend Unterstützer sammeln konnten, werden anschließend zur CommitterConf eingeladen. Auch ihr Vortragshonorar hängt von der Zahl der Unterstützer ab.

»Die Idee dahinter ist, die Auswahl der Themen nicht einem kleinen Programmkommittee zu überlassen, sondern getreu dem Community-Gedanken ausschließlich denjenigen, die auch an der Konferenz teilnehmen«, so Ingo Wichmann, Geschäftsführer des Linuxhotel und einer der Initiatoren der CommitterConf. »Über die sozialen Netzwerke können Referenten für ihren Beitrag werben und möglichst viele Unterstützer gewinnen, der ganze Prozess ist offen und transparent«, fügt David Roetzel hinzu, der für die technische Plattform verantwortlich zeichnet und als Mitbegründer der FrOSCon auch über Erfahrung mit Open-Source-Konferenzen verfügt.

Der Call for Papers läuft bereits. Interessierte Referenten haben ab sofort die Gelegenheit, ihren Vorschlag auf der Webseite der Veranstaltung einzureichen. Gesucht werden Beiträge mit Open Source-Bezug rund um die Themen Administration, Entwicklung, Netzwerk, Sicherheit und Web. Vergünstigte Tickets ab sofort erhältlich und können zum Preis von 349 Euro bezogen werden. Der reguläre Preis auf der Konferenz wird 399 Euro betragen, jeweils inklusive Verpflegung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung