Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. August 2014, 12:25

Gemeinschaft::Organisationen

Mozilla ID startet

Die Mozilla Foundation hat mit Mozilla ID ein neues Projekt in Angriff genommen, dessen Ziel ein neues Logo und die Schaffung einer lebendigen Mozilla-Marke ist. Seit der Gründung des Mozilla-Projekts am 31. März 1998 nutzte Mozilla längere Zeit einen Dinosaurier-Kopf als Erkennungszeichen, der jedoch nicht die Produkte wie Firefox und Thunderbird ziert. Momentan kann das Projekt kein Logo vorweisen.

Mozilla

Bisher sind im visuellen Identitätssystem des Mozilla-Projekts ein Schriftzug und einige Farben enthalten, die den kreativen Köpfen des Projekts zufolge dessen dynamische Natur nur unzureichend wiedergeben. Mozilla ID soll frischen Wind in Mozillas visuelle Identität bringen und letztendlich »Ideale und Ambitionen der Organisation besser reflektieren.« Es ist geplant, Mozilla ID offen zu gestalten, so dass es jeder Mozillianer nutzen und gegebenenfalls erweitern und anpassen kann.

Neben dem Logo sollen im Rahmen von Mozilla ID auch Typografie und Farben auf den Prüfstand. Auf den Seiten von Sean Martell, dem künstlerischen Leiters des Mozilla-Projekts, findet sich eine Präsentation, in der die ersten Ansätze für Mozillas neue Markenzeichen vorgestellt werden. Die Mozilla-Kreativen schlagen beispielsweise vor, die für Texte und Überschriften verwendeten Schriften FF Meta und Open Sans durch Erik Spiekermanns Fira Sans zu ersetzen sowie die für Mozilla und Firefox verwendeten Farbpaletten ebenfalls zusammenzulegen und zu erweitern. Ferner möchten sie für Mozilla eine lebendige Marke schaffen. Die Verantwortlichen laden dazu ein, die Ideen zu kommentieren und eigene Anregungen zu Mozilla ID beizusteuern.

Die Mozilla-Marke soll sich durch ein dynamisches Design-System auszeichnen, dessen Farben, Muster und Umrisse änderbar sind, ohne dass der Erkennungseffekt abhanden kommt. Das Grundsystem erstellen die Mozilla-Kreativen mit Hilfe einiger Online-Werkzeuge. Dieses kann später an die Bedürfnisse der globalen Gemeinschaft angepasst werden, die dafür nötigen Werkzeuge sind frei zugänglich. In seinem Blog veröffentlicht Martell weitere Gedanken über lebendige Marken.

Die Ergebnisse des ID-Projekts möchte Mozilla gemeinsam mit der Jahresende-Kampagne im November veröffentlichen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung