Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. August 2014, 08:45

Software::Multimedia

Mplayer-Fork »mpv«: Version 0.5 veröffentlicht

Knapp ein Jahr nach der initialen Gründung des alternativen Players »mpv« kann das Projekt auf diverse Veröffentlichungen und zahlreiche Neuerungen verweisen. Mit der nun erfolgten Freigabe der Version 0.5 wurde die Anwendung weiter verbessert.

Mplayer-Fork »mpv«

mpv.io

Mplayer-Fork »mpv«

Im Juni 2012 war es so weit. Knapp zwölf Jahre nach der Gründung konnte Mplayer seine erste offizielle Version feiern - Version 1.1. Doch seit der Freigabe ist es wieder ruhig um die Anwendung geworden. Lediglich kleinere Updates wurden herausgegeben, die nur die größten Fehler korrigierten. Neue Funktionen gab es schon eine Weile nicht mehr.

Unzufrieden mit Mplayer hatte bereits 2011 eine Gruppe von Entwicklern den Mplayer2 ins Leben gerufen. Anders als man vermuten könnte, handelte es sich bei der Anwendung allerdings nicht um einen offiziellen Nachfolger, sondern um einen Fork. Ziel der Entwicklung war nach Angaben der beteiligten Entwickler die Überarbeitung der Codebasis von Mplayer und die Integration neuer Funktionen, die bisher nicht im offiziellen Mplayer zu finden waren. Doch auch Mplayer2 erwies sich als wenig langlebig. Die letzte Nachricht datiert auf Mitte 2012. Der letzte Commit wurde im Oktober 2013 durchgeführt.

Mit mpv folgte Mitte des letzten Jahres ein weiterer Versuch, dem Player wieder Leben einzuhauchen. mpv ist ein Fork von Mplayer2, der aber auch Verbesserungen von MPlayer einbezieht, und fügt neue Funktionen hinzu, entfernt aber auch obsolete Funktionalität und ändert einiges in einer Weise, die nicht mehr mit den alten Projekten kompatibel ist.

Ein Jahr nach der initialen Ankündigung kann das Projekt auf zahlreiche veröffentlichte Versionen vorweisen, die der alten Codebasis neue Funktionalität hinzufügen. So wurde beispielsweise mit der Version 0.2 ein VA-API zur Hardware-Dekodierung und zur Anzeige hinzugefügt und in mpv 0.3 das Filtersystem auf libavfilter umgestellt. Version 0.4 verbesserte die Unterstützung von Mac OS X und konsolidierte zahlreiche alte Optionen.

Mit der nun vorliegenden Version 0.5 haben die Entwickler die Anwendung um weitere neue Funktionen ergänzt. Neu ist die Möglichkeit, besser durch Videos zu steuern. Zudem wurden diverse Tasten umbelegt, die Unterstützung von Wayland verbessert und der Anwendung die Möglichkeit spendiert, den Demuxer in einem separaten Thread zu starten. Zudem wurden in der Anwendung zahlreiche Probleme korrigiert. Eine Liste aller Änderungen kann dem Changelog der neuen Version entnommen werden.

Mpv 0.5 kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Diverse Distributionen bieten Binärpakete an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung