Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. August 2014, 18:11

Software::Virtualisierung

Neues Docker-Repositorium von CoreOS

CoreOS, das Minimal-Betriebssystem, das sich besonders für den Aufbau großer Cluster und auch zum Ausführen von Docker-Containern positioniert, bietet ab sofort ein eigenes Repositorium für Docker-Container an.

CoreOS

Erst Ende Letzten Monats hatten die CoreOS-Entwickler mit CoreOS 1.0 die erste stabile Version ihres als »Linux for Massive Server Deployments« bezeichneten Minimal-Betriebssystems veröffentlicht. CoreOS ist laut Aussage der Entwickler besonders für Cluster-Umgebungen geeignet, weil es unter anderem 40 Prozent weniger RAM für den Boot-Prozess benötigt als andere Distributionen.

Jetzt haben die CoreOS-Macher ein eigenes Docker-Repositorium angekündigt. Möglich wird dies durch die Übernahme des Unternehmens Quay.io, welches die Betriebssoftware für das Repositorium entwickelt hat. Die Gründer der Firma Quay.io stoßen nach der Übernahme zum CoreOS-Team, wodurch CoreOS nebenbei einen weiteren Standort in New York erhält.

Die Software von Quay.io steht durch die Akquisition ab sofort wahlweise in einer von CoreOS gehosteten Variante zur Verfügung, kann aber auch von Nutzern erworben werden, die selbst ein eigenes Docker-Repositorium aufbauen möchten. Nach dem Willen der CoreOS-Macher soll sich die gehostete Variante für Docker-Anwender zur Drehscheibe zum Austausch fertiger Docker-Images entwickeln. Alternativ stehen die Dienste von Quay.io laut Aussage von CoreOS bereits als zusätzliches Bezahlangebot unter der Bezeichnung »Enterprise Registry« in CoreOS zur Verfügung. Für ehemalige Nutzer von Quay.io sollen daraus keine Veränderungen resultieren. Die »Enterprise Registry« stellt neben einer Benutzeroberfläche auch Zugriffskontrolllisten und Werkzeuge zur Zusammenarbeit zur Verfügung, mit denen sich z.B. Teams organisieren und Rechte verteilen lassen.

Mit dem Kauf von Quay.io vollzieht CoreOS nach Ansicht der Entwickler einen weiteren Schritt zu einer umfassenden Lösung zum Verwaltern großer Cluster.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung