Login


 
Newsletter
Werbung

So, 10. September 2000, 21:47

Gesellschaft::Politik/Recht

Neue Standard DVB-API für Linux

Immer mehr Hersteller setzen Linux als Betriebssystem für Digital-TV-Empfänger (beispielsweise Set-Top Boxen) und Personal Video Recorder (PVR) ein.

Die Berliner convergence integrated media GmbH hat jetzt in Zusammenarbeit mit Nokia eine neue Standard DVB low-level API für Linux entwickelt. Diese Schnittstelle ist Kernstück für alle heutigen und künftigen Linux-basierten Digital-TV-Empfänger. Sie wird auf der LinuxTV website (www.linuxtv.org) unter der LGPL (Library Gnu Public Licence) veröffentlicht. Diese Lizenz gibt sowohl der Open Source Gemeinschaft, als auch kommerziellen Anwendern die größtmögliche Freiheit für die Entwicklung von Applikationen basierend auf dieser API.

Bernd Curanz, convergence Geschäftsführer: "Nur eine offene Plattform erlaubt die Entwicklung eines horizontalen Marktes im Digitalen Fernsehen. Die gemeinsam mit Nokia entwickelte DVB API ermöglicht es der Linux-Gemeinde, unabhängig von der Hardware Anwendungen für das Fernsehen der Zukunft zu schaffen. Offene Standards sind die Voraussetzung für Wettbewerb und globale Kommunikation. Wir freuen uns, dass Nokia diese Überzeugung teilt und mit uns dieses wichtige Signal setzt."

"Um in dem schnell wachsenden Internetumfeld erfolgreich zu sein, müssen wir uns für eine offene Internetgemeinschaft mit einer Vielzahl von Playern einsetzen. Mit dem Verfolgen einer aktiven Open Source Strategie will Nokia eine wichtige Rolle in dieser Gemeinschaft einnehmen. Wir wünschen uns, dass möglichst viele Player diesen Weg mit uns gehen und die Industrie vorwärtsbringen - wie Konsumenten, Applikationsentwickler und Hardware-Hersteller. Einer der ersten Schritte von Nokia ist die Kooperation mit convergence integrated media GmbH bei der Entwicklung einer standard low-level DVB API für unser Linux-basiertes Media Terminal", sagt Rickard Nelgér, Head of Media Terminal Product Management, Nokia Home Communications.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung