Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. September 2014, 10:25

Gemeinschaft::Personen

Kernel-Entwickler Dmitriy Monakhov wegen Putin-Protest inhaftiert

Der bekannte Kernel-Entwickler Dmitriy Monakhov wurde wegen einer Protestaktion gegen Putins Ukraine-Politik am 28. August in Moskau verhaftet und zu 15 Tagen Haft verurteilt.

Dmitriy Monakhov

P. Kireev

Dmitriy Monakhov

Dies hatte zuerst der Blogger Kirill Kolyshkin auf Google+ berichtet. Monakhov hatte sich keiner Protestaktion oder Demonstration angeschlossen und er trug auch kein Transparent. Er hatte lediglich auf Moskaus prominentem Manegenplatz Passanten angesprochen und seine Ansichten zum Krieg in der Ukraine diskutiert. Er vertrat die Meinung, Vladimir Putin müsse für seine Intervention in der Ukraine zur Rechenschaft gezogen werden, da er das Volk über seine wahren Absichten belüge. Er verkündete lautstark, dass Putins Aktionen im Rahmen des Paragraphen 353 des Strafgesetzbuches (Planung, Vorbereitung, Einleitung oder Durchführung eines Angriffskrieges) fallen würden.

Schnell waren drei Polizisten zur Stelle, die Monakhov aufforderten, seine nicht genehmigte Protestaktion einzustellen. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, wurde der athletische Monakhov nach Eintreffen eines vierten Polizisten wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen und im Schnellverfahren zu 15 Tagen Haft verurteilt. Dies war laut Kolyshkin nicht Monakhovs erster Protest, der letzte endete mit Verletzungen im Krankenhaus. Dieses Mal sei Monakhov jedoch unversehrt geblieben.

Sein Kollege Theodore Ts'o, der wie Monakhov ebenfalls an ext4 und Dateisystemen allgemein entwickelt, machte jetzt die Linux-Gemeinde auf Google+ auf den Fall aufmerksam. Schaut man in die Kommentare, so scheint die ausländische Berichterstattung über diesen Fall in Russland zeitnah beobachtet zu werden. Anders sind die plumpen Kommentare offensichtlich russischer Staatsorgane, Soldaten und anderer nicht zu erklären. Ein kritischer russischer Kommentator vermutet bezahlte Agitatoren hinter Kommentaren, die Monakhov 15 Jahre anstatt 15 Tagen Haft oder so viel Schläge wünschen, dass er nicht mehr gehen kann.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 124 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung