Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. September 2014, 11:45

Software::Web

WordPress 4.0 »Benny« veröffentlicht

Das Wordpress-Team hat nach fünf Monaten Entwicklungszeit Wordpress 4.0 zum Download freigegeben. Die neue Version trägt den Codenamen »Benny«, der nach Wordpress-Tradition an den 1986 gestorbenen Jazzmusiker Benny Goodman erinnern soll. Zu den Neuerungen gehören unter anderem Verbesserungen am Editor und eine überarbeitete Anzeige von Medien.

Überarbeitete Anzeige von Medien in WordPress 4.0 »Benny«

wordpress.org

Überarbeitete Anzeige von Medien in WordPress 4.0 »Benny«

Ursprünglich sollte das Update bereits am 3. September kommen, doch diverse Probleme zwangen das Team, die Freigabe Release um ein paar Tage zu verschieben. Gelohnt hat sich das Warten für die Anwender durchaus, denn WordPress 4.0 »Benny« - benannt nach dem Jazz-Klarinettisten Benny Goodman – bietet diverse Neuerungen und Verbesserungen, auch wenn diese im Vergleich zu früheren Versionen eher klein ausfallen.

So haben die Entwickler in WordPress 4.0 die Darstellung der Medienbibliothek überarbeitet. Die Anzeige blendet die vorhandenen Medien nicht mehr nur als Liste ein, sondern ist in der Lage, sie auch wahlweise in einem Gitter auszurichten. Der Bearbeitungsdialog ermöglicht zudem direkt zwischen Bildern zu wechseln und es können mehrere Bilder gleichzeitig ausgewählt werden. Zudem wurden die Anhang-Details überarbeitet.

Der Editor passt seine Größe in der neuen Version jetzt automatisch an den Text an. Darüber hinaus wurden die Symbolleisten mit den Formatierungswerkzeugen fixiert und bleiben so immer im Blickfeld des Autors. Zudem wurde das Einbinden von Medien vereinfacht. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, Links auf externe Medien wie beispielsweise ein Video oder einen Tweet, direkt im Visual Editor einzubetten und sich dabei eine direkte Vorschau anzeigen zu lassen. Zu beachten ist allerdings, dass diese Funktion nur bestimmte Seiten unterstützt.

Der bisher notwendige manuelle Schritt der Sprachauswahl bei der Installation von Blog- und CMS-Software entfällt und kann als Vorabdefinition eingestellt werden. Entwickler von grafischen Themen dürfen sich zudem über eine erweiterte Customizer API freuen.

Eine Liste aller Änderungen der neuen Version finden Interessenten in der Ankündigung. WordPress 4.0 »Benny« kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung