Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 10. September 2014, 12:42

Software::Business

OTRS 4 Beta mit Verbesserungen am Design und im Kern

Die OTRS AG, Hersteller der freien Help-Desk-Software OTRS und der freien IT Service Management (ITSM)-Software OTRS::ITSM, hat eine neue Betaversion von OTRS veröffentlicht. Zu den Neuerungen der aktuellen Version gehören unter anderem ein komplett neues Design und ein überarbeiteter Kern des Systems.

OTRS 4 Beta mit flachem Design

otrs.com

OTRS 4 Beta mit flachem Design

Die wichtigste Neuerung der neuen Betaversion der kommenden Version 4 von OTRS ist das überarbeitete Design des Systems. Um das Ziel zu erreichen, haben die Entwickler dem System unter anderem eine neue Template-Engine spendiert, die auf Template-Toolkit basiert. Wo das neue Design durch eine optimierte Blickführung ein schnelleres Bearbeiten von Tickets ermöglichen soll, sind die Template Engine und der ebenfalls neue Objekt-Manager die Resultate einer Überarbeitung des Kerns der Software, um die Arbeitsprozesse effizienter und die Software zukunftssicher zu gestalten. Wie der Hersteller weiterhin bekannt gab, wurde die Geschwindigkeit des Systems erhöht. So soll OTRS 4 unter anderem durch die Änderungen im Kern ressourcensparender sein.

Das unter der AGPL frei verfügbare Trouble-Ticket-System OTRS wurde 2001 als GPL-Projekt von Martin Edenhofer ins Leben gerufen und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem der populärsten Trouble-Ticket-Systeme. Mithilfe des webbasierten Ticketsystems lässt sich unter anderem jegliche Art von Kundenanfragen erfassen, klassifizieren, speichern und weiterverarbeiten. Die auf diese Weise erfassten »Tickets« können anschließend automatisiert oder manuell zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet werden. Die Verantwortungsbereiche werden dabei in OTRS in Form von sogenannten »Queues« eingerichtet.

Eine stabile Version von OTRS 4 ist für den 30. November 2014 vorgesehen. Die Betaversion kann kostenfrei ab sofort vom Server des Herstellers heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung