Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 15. September 2014, 09:38

Hardware::Kommunikation

Meizu MX4 mit Ubuntu Touch kommt im Dezember

Canonical kündigte im Februar an, im Jahresverlauf würden Smartphones seiner beiden Partner BQ und Meizu mit Ubuntu Touch als Betriebssystem erscheinen. Meizu hat jetzt einen Auslieferungstermin im Dezember bestätigt.

Ubuntu for Phones

Andrew Cunningham

Ubuntu for Phones

War beim Vertriebspartner Meizu zunächst das MX3 vorgesehen, mit Ubuntu Touch ausgeliefert zu werden, so soll im Dezember nun der Nachfolger MX4 diese Rolle übernehmen. Meizu hatte im Frühjahr Italien als erstes europäisches Standbein für die Expansion seiner Geschäfte auserkoren, und von dort kam nun die Bestätigung des Termins im Dezember.

Das 5,3 Zoll große MX4 kann mit Android als Betriebssystem bereits vorbestellt werden und wird ab dem 25. September in den Regalen der Partnergeschäfte erwartet. Das MX4 ist mit einem 8-Kern-Prozessor MediaTek-6595 und zwei GB Hauptspeicher sowie 64 GB Erweiterungsspeicher gut ausgestattet. Die Grafikeinheit kommt von Imagination und hört auf die Bezeichnung PowerVR G6200. Das durch Gorilla Glass 3 geschützte Display bietet mit 1920 x 1152 Pixeln Full-HD-Auflösung. Zwei Kameras mit 20,7 und 2 Megapixel Auflösung, Bluetooth 4, NFC und GPS komplettieren das Gerät, das zudem WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac unterstützt. Das Telefon wird mit Android Kit Kat 4.4.4 ausgeliefert, welches Meizu in einer angepassten Version namens Flyme 4.0 veröffentlicht.

Die Nachrichten von Canonical der letzten Zeit, wenn es um Ubuntu Phone ging, berichteten, das Team sei eifrig dabei, letzte Hand an die sogenannte RTM-Version (release to manufacturing) zu legen, die dann letztendlich an den Hersteller geht. Dabei geht es um ein letztes Aufpolieren der Oberfläche, Hinzufügen noch fehlender Funktionen und eventueller Anpassung an die Spezifikation des MX4.

Unklar bleibt vorerst, ob Gerüchte über eine Dual-Boot-Funktion mit Flyme und Ubuntu Touch sich bewahrheiten oder ob es ein reines Ubuntu-Phone wird. Ebenso ist nicht bekannt, auf welchen Märkten das erste Smartphone mit Canonicals Software verfügbar sein wird. Der Preis des MX4 mit Flyme 4 in der Ausführung mit 64 GB Speicher - es gibt auch eine Version mit 128 GB - beträgt rund 300 Euro, was für die gebotene Leistung und die Meizu nachgesagte gute Verarbeitungsqualität günstig erscheint.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung