Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. Oktober 2014, 12:55

Software::Desktop::KDE

KDE Frameworks 5.3 bringt kleine Korrekturen

Die neue Version 5.3 der KDE Frameworks bringt zahlreiche kleinere Korrekturen und verbessert somit die allgemeine Funktionalität der Umgebung. Frameworks bietet zahlreiche Module zur Entwicklung der neuen Generation der KDE-Anwendungen.

kde.org

KDE Frameworks 5.3 ist die mittlerweile dritte Aktualisierung von KDE Frameworks 5, das Anfang Juli in einer stabilen Version veröffentlicht wurde. Wie schon bei der alten Generation, KDE 4, wird auch Frameworks im monatlichen Rhythmus veröffentlicht, um beispielsweise Korrekturen, aber auch neue Funktionen schnell den Anwendern bereitzustellen.

Die neue Version der Bibliotheken korrigiert eine Vielzahl von Fehlern und Ungereimtheiten, fügt den Frameworks aber auch neue Funktionen hinzu. So wurden beispielsweise in KtextEditor gleich mehrere Speicherlecks gestopft. Kactivities verfügt nun über eine neue DBus-Schnittstelle zum Laden von Plugins zur Laufzeit. Weitere größere Änderungen erfuhr auch KIO. Unter anderem enthält das Modul kio_trash und verfügt zudem über neue Funktionalität wie beispielsweise »KIO job« und »KIO::fileSystemFreeSpace«. Eine Liste aller Änderungen führt die Ankündigung der neuen Version.

KDE Frameworks bildet zusammen mit den Anwendungen und Plasma die neue Generation der KDE-Umgebung. Wegen diverser Defizite wird Plasma 5 allerdings noch nicht für den breiten Einsatz empfohlen. So wird beispielsweise die kommende Version von OpenSuse immer noch auf KDE SC 4 aufsetzen und Plasma, Frameworks und die neuesten KDE-Anwendungen als Testversion anbieten.

KDE Frameworks 5.3 benötigt Qt 5.2 oder neuer und kann nach Angaben der Entwickler parallel zu KDE 4 installiert werden. Eine Dokumentation der APIs liefert die Seite api.kde.org. Der Quellcode ist auf den KDE-Seiten zu finden, Binärpakete werden von einigen Distributionen bereitgestellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung