Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Oktober 2014, 11:34

Software::Distributionen::Debian

Debian-Projektleiter bestätigt Verfügbarkeit von SysVinit in Debian 8 »Jessie«

Debian-Projektleiter Lucas Nussbaum bestätigte in einem Interview mit dem australischen IT-Nachrichtendienst ITWire, dass das bisher von Debian genutzte Init-System SysVinit auch bei Debian 8 »Jessie« weiterhin zur Verfügung stehen wird.

Software in the Public Interest (SPI)

In dem Interview mit Nussbaum erläuterte dieser, dass zu diesem Zweck ein Paket namens systemd-shim zur Verfügung stehe, das bereits im Debian-Testing-Zweig angekommen ist und aller Voraussicht nach in Debian 8 enthalten sein wird.

Mit Hilfe von systemd-shim werden Systemd-Funktionen emuliert, die beispielsweise von Gnome und XFCE für den Anmeldeprozess und die Energieverwaltung benötigt werden, ohne dass Systemd als Init-System läuft. Das ursprünglich von Ubuntu stammende Paket erlaubt dadurch die Verwendung von SysVinit, Upstart oder anderen Init-Systemen, ohne dabei Software auszuschließen, die in Teilaspekten auf Funktionalität von Systemd setzt. Systemd-shim vermittelt dabei beispielsweise zwischen Komponenten wie systemd-logind und dem jeweils verwendeten Init-System.

Debians Technisches Komitee (CTTE) hatte im Februar in einer lange diskutierten und umstrittenen Entscheidung bestimmt, dass Systemd ab Debian 8 offiziell das neue Init-System sein soll, während andere Init-Systeme weiterhin benutzt werden können. Diese Entscheidung löste Verärgerung und anhaltende Kritik unter Debian-Anwendern aus, die sich dem etablierten Unix-Weg verpflichtet fühlen und unter anderem die Komplexität von Systemd und dessen Vereinnahmung von zu vielen Komponenten kritisieren.

Darüber hinaus antwortete Nussbaum auf die Frage, ob Debian 8 Microsofts Secure Boot unterstützen wird, der derzeitige Stand verlange bei der Benutzung von UEFI anstelle des herkömmlichen BIOS das Abschalten von Secure Boot. Er hoffe, dass derzeit stattfindende Entwicklungsarbeit die Benutzung von Secure Boot in Debian 8 noch ermöglichen könne.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 30 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung