Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 16. Oktober 2014, 08:01

Software::Desktop::KDE

Plasma 5.1 veröffentlicht

Das KDE-Team hat mit Plasma 5.1 eine aktualisierte und funktionell aufgewertete Version des Desktops veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehört unter anderem die Implementierung diverser Funktionen aus der vierten Generation, die es bisher nicht in die neue Version geschafft haben.

Plasma 5

kde.org

Plasma 5

Plasma stellt in weiten Teilen eine Portierung des bisherigen Plasma-Desktops auf die aktuelle Bibliothek Qt 5 und die reorganisierten Bibliotheken dar. Die Portierung nutzt QML und Qt Quick 2 sowie dessen auf OpenGL ES aufsetzenden Szenengraphen. Dementsprechend versprechen die Entwickler, nichts an den Konzepten von Plasma geändert zu haben. So sollen bisherige Arbeitsabläufe weiter funktionieren. Trotz allem haben nicht alle Funktionen der alten Version es auch in Plasma 5 geschafft. Mit der Veröffentlichung der Version 5.1 des Desktops kehrt nun manch ein Bekannter wieder zurück.

Zu den nun wieder vorgestellten Anwendungen gehören beispielsweise der »System Load Viewer« und das Notes-Widget. Wieder in die neue Version integriert wurden ebenfalls der Icon-basierte Task-Manager und die Unterstützung von mehreren Zeitzonen in der Panel-Uhr. Mittels eines neuen Widget-Themes für Qt 4 passen sich nun auch ältere Anwendungen besser an die neue Umgebung an. Zudem wurde das Breeze-Icon-Set erweitert und weitgehend komplettiert. Zudem lassen sich in der neuen Version alternative Widgets leichter platzieren. Dazu haben die Entwickler einen eigenen »Switcher« erstellt, der beispielsweise einen schnellen Tausch des Startmenüs ermöglicht.

Breeze-Thema für Qt 4

kde.org

Breeze-Thema für Qt 4

Wie bereits in der Vergangenheit angekündigt, bringt die Version 5.1 von Plasma eine bessere Unterstützung für Wayland mit sich. So haben die Entwickler neben kwin_x11 dem Window-Manager nun auch kwin_wayland spendiert. Eine neue Kwayland-Bibliothek liefert zudem Informationen für KinfoCenter und weitere Komponenten. Doch ganz fertig ist die Unterstützung noch nicht und soll zu einem späteren Zeitpunkt noch weiter ausgebaut werden.

Weitere Änderungen erfuhr die Handhabung von Verzeichnissen. So soll im Desktop-Modus sowohl die Geschwindigkeit als auch der Speicherverbrauch signifikant verbessert worden sein. Doch auch das Drag'n'Drop soll in der neuen Version besser funktionieren. Neu ist ebenfalls eine Unterstützung von Screen-Readern im Kickoff- Applikationsmenü. Die Baloo-Suche kommt zudem besser mit UTF-8 und »entfernbaren« Medien besser klar.

Zusammen mit Frameworks 5 und den KDE-Anwendungen bildet Plasma die nächste Generation der KDE-Umgebung. Diese löst das am Anfang 2008 veröffentlichte KDE 4 ab, das zwar weiterhin aktualisiert, aber nicht mehr um neue Funktionen erweitert wird. Plasma 5.1 kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden und benötigt unter anderem KDE Frameworks 5.3.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 44 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: neuer name (jkhjkhjkhjkhjkh, So, 19. Oktober 2014)
Re[3]: neuer name (hfhjgdfsddfsgfdasdfs, So, 19. Oktober 2014)
Re[2]: neuer name (Nope!, So, 19. Oktober 2014)
Re[3]: KDE 5.1 (Gast, Fr, 17. Oktober 2014)
Re[3]: neuer name (schmidicom, Fr, 17. Oktober 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung