Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 17. Oktober 2014, 13:47

Software::Virtualisierung

Docker 1.3 unterstützt signierte Images

Das Docker-Projekt hat die Version 1.3 seiner Containersoftware veröffentlicht. Mit Docker ist es möglich, dass Admins und Entwickler ihre Anwendungen zusammen mit allen nötigen Abhängigkeiten in einen Container packen und auf verschiedenen Rechnern ausführen können. Die aktuelle Version enthält mehr als 750 Änderungen von 45 Mitwirkenden.

Docker

In Docker 1.3 integrierten die Entwickler eine Möglichkeit, um die Integrität von Docker-Containern mittels digitaler Signaturen automatisch zu überprüfen. Die Integritätsprüfung befindet sich noch im Entwicklungsstadium. Momentan funktioniert sie nur mit Containern, die im offiziellen Docker-Repositorium angeboten werden. Wurde ein Image unzulässig verändert, warnt Docker nur und führt es trotzdem aus. Für unoffizielle Images soll die Prüfung zukünftig ebenfalls angeboten werden.

Mit dem neuen Werkzeug docker exec starten Anwender mittels Docker-API oder Commandozeile innerhalb eines Containers neue Prozesse. Das Hilfsmittel führten die Entwickler ein, um die Fehlersuche zu erleichtern. Die Entwickler weisen strikt darauf hin, dass sie trotz des neuen Werkzeugs weiterhin empfehlen, pro Container nur eine Anwendung auszuführen. Das nun innerhalb eines Containers schnell neue Prozesse erzeugt werden können, ist nur ein Hilfsmitel.

Ein zweites neues Kommando ist docker create. Mit ihm soll sich der Lebenszyklus eines Containers besser verwalten lassen. Statt einen Container und die darin enthaltene Anwendung zufort zu starten, wie es mit dem Kommando docker run der Fall ist, wird nur eine Containerinstanz erzeugt, die später gestartet werden kann. Neben den neuen Kommandos gibt es mit --security-opt auch eine neue Option, mit der Nutzer Docker-Containern SE-Linux- und AppArmor-Profile und -Label mit auf den Weg geben können.

Docker ist ein recht junges Projekt, das in der Open-Source-Gemeinschaft regen Zuspruch findet. Die Container-Software wird unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht. Docker ist für viele Distributionen vorkompiliert und als Binärpaket erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung