Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Oktober 2014, 10:04

Software::Bildung

OpenOLAT 10.0 mit responsiver Oberfläche

Die schweizerische frentix GmbH hat ihr freies Lernverwaltungssystem openOLAT in der Version 10.0 veröffentlicht. Mit OpenOLAT können Lehrende an Schulen und Universitäten ihren Stoff den Lernenden bereitstellen und OpenOLAT für Prüfungen verwenden. Für Schüler und Studenten ermöglicht es die Lernplattform, zusammenzuarbeiten, Projektarbeiten zu dokumentieren und ein Portfolio zu erstellen.

Lernplattform OpenOLAT 10.0 ist responsiv

frentix GmbH

Lernplattform OpenOLAT 10.0 ist responsiv

Die auffälligste Änderung in OpenOLAT 10.0 ist das neue responsive Design, mit dem die Lernplattform auch problemlos mit mobilen Endgeräten nutzbar wird. Die Entwickler teilten den Lernressourcenbereich und gestalteten ihn für die einzelnen Benutzergruppen (Lernende und Kursautoren) übersichtlicher. Sie vereinfachten die Verwaltung des Kurszugriffs, indem sie die Einstellungen für Kursveröffentlichungen klarer abbildeten. Die Seiten für Kataloge, Kurse und Informationen wurden überarbeitet und visuell aufgefrischt. Das Yaml-Theme wurde durch ein Bootstrap-Gegenstück ersetzt, Kurse zeigen in der Fußzeile einen QR-Code, um einfach auf mobilen Geräten geöffnet zu werden und auf der Login-Seite sorgt ein Karusselleffekt für wechselnde Hintergrundbilder.

Administratoren dürfen nun entscheiden, welche Startseite bestimmte Benutzer zu sehen bekommen. Hier können sie nicht nur zwischen Benutzergruppen unterscheiden, sondern auch zwischen Ländern, Institutionen und Lernfächern. Nutzern ist es erlaubt, die im System voreingestellte Startseite durch eine eigene zu ersetzen. Das Home-Menü ist durch ein persönliches Menü ersetzt worden und für persönliche Werkzeuge dürfen Anwender einen Schnellzugriff einrichten. Innerhalb eines Kurses können Nutzer nun vor- und zurücknavigieren. Die Entwickler vereinfachten die Arbeit mit den Kursbausteinen und den WebDAV-Zugang. Kursleiter können Testfragen (Lückentexte, Single- und Multiple-Choice-Fragen) aus Excel-importieren. Weitere Neuerungen sind in den Veröffentlichungsnotizen aufgeführt.

OpenOLAT wird größtenteils in Java umgesetzt und unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht. Die aktuelle Version 10.0 wird auf der Download-Seite des Projekts bereitgestellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung