Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 7. November 2014, 08:31

Software::Systemverwaltung

Nvidia aktualisiert proprietären Grafiktreiber

Nvidia hat Version 340.58 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips hinzu und korrigiert ein paar Fehler.

Nvidia

Version 340.58 des Grafiktreibers von Nvidia fügt Unterstützung für etliche neue Grafikchips hinzu: GeForce GT820M, GeForce GTX 760A, GeForce GTX 850A, GeForce 810A, GeForce 820A und GeForce 840A. Außerdem erhielt der Treiber eine neue Option »AllowIndirectGLXProtocol«, die dazu genutzt werden kann, die Nutzung des GLX-Protokolls zu unterbinden. Darüber hinaus lässt sich die GLX- Kontext-Erstellung in X.org 1.16-Serverversionen mittels der Option »-iglx« abschalten.

Die weiteren Änderungen gegenüber der vorangegangenen Version beschränken sich auf einige Fehlerkorrekturen. So verursachten manche Grafikchips bei einer Farbtiefe von 8 Bit falsche Farbwerte. Ein anderes Problem betraf die Erkennung der Chipsätze in MetaMode.

Die neueste Treiberversion kann direkt bei Nvidia heruntergeladen werden. Sie besteht wie immer aus einem binären Modul und einer dünnen Anpassungsschicht im Quellcode, die mit make und GCC compiliert werden kann, sofern ein passendes Modul nicht gefunden werden konnte. Einige Distributionen bieten Möglichkeiten zum Integrieren des Nvidia-Treibers in das System an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung