Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Dezember 2014, 09:11

Software::Web

Pydio 6.0 vorgestellt

Pydio hat Version 6.0 seiner File Sharing-Plattform veröffentlicht. Mit der neuen Version soll Anwendern eine Lösung in die Hand gegeben werden, die eine Open Source-Alternative zu Cloud-Anwendungen darstellt und dem Nutzer die Kontrolle über seine Daten wieder zurückgibt. Der Schwerpunkt der neuen Version lag dabei auf Datensicherheit, Administration und der Benutzung.

pyd.io

Pydio stellt eine quelloffene File-Sharing-Lösung dar, die laut Aussage des Herstellers »eine umfassende Datensicherheit in Größenordnungen ermöglicht, wie sie sich auch Großunternehmen und Service-Provider wünschen«. Gleichzeitig will Pydio 6.0 dies mit einer intuitiven Bedienung vereinen. So soll die neue Version unter anderem eine gesteigerte Bedienfreundlichkeit mit sich bringen, und zwar mit dem Fokus auf täglich wiederkehrende Aufgaben. Kurze Hilfsvideos sind in die Nutzeroberfläche integriert und sollen auch Neulingen die Bedienung näher bringen. Zudem können verschiedenen Dateitypen innerhalb der Bedienoberfläche betrachtet werden, ohne dass sie heruntergeladen werden müssten.

Mit der Freigabe von Pydio 6.0 hat der Hersteller zudem die Datensicherheit und Administration verbessert. Ein neues Analytics-Dashboard bietet detailliertere Logs und alle gestarteten Aktionen oder Parameter von Plugins können ab sofort im Hinblick auf User, Rollen oder Gruppen auch angepasst werden. LDAP-Gruppen können zudem Rollen in Pydio zugeordnet werden, um beispielsweise ein Schema mit mehreren Gruppen abzubilden. Für Entwickler wurden zudem APIs und echter REST-basierter Zugriff geschaffen.

Einen Überblick zu Pydio 6.0 mit allen Informationen und Links zu einer Produkt-Tour, Videos und Ressourcen für Entwickler gibt es auf der Seite des Herstellers. Die Lösung steht als eine voll funktionsfähige Community-Edition allen Nutzern zum Bezug bereit. Interessenten können sich außerdem für ein limitiertes Early Adopter-Program registrieren, um die Enterprise Edition zu testen. Umfassender Support für die Enterprise Edition wird ab 2015 angeboten. Der Quellcode von Pydio steht auf GitHub bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Der Name (Peter Silie, Mi, 3. Dezember 2014)
Re[2]: Owncloud (iudica_friend, Mi, 3. Dezember 2014)
Re: Owncloud (Horst Schuster, Mi, 3. Dezember 2014)
Owncloud (iudica_friend, Mi, 3. Dezember 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung