Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Dezember 2014, 13:43

Software::Web

Typo3 7 mit überarbeitetem Backend

Die Typo3-Entwickler haben ihr freies Content Management System (CMS) in der Version 7 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Sprint-Release. Das finale Typo 7 als LTS-Variante haben die Entwickler für den Herbst des kommenden Jahres geplant.

Typo3 7 nutzt Bootstrap im Backend

Typo3-Projekt

Typo3 7 nutzt Bootstrap im Backend

In Typo3 7 konzentrierten sich die Entwickler vor allem auf das Backend, das sie technisch und visuell aufräumten. Das Team um Felix Kopp sorgte für eine klare Linie in der Gestaltung des Backends. Viele Javascript-Bibliotheken wurden von den Entwicklern auf den Prüfstand gestellt und werden wohl in naher Zukunft verschhwinden. So werden Prototype und Script.aculo.us schon in der nächsten Version nicht mehr in Typo3 enthalten sein. Statt auf viele Javascript-Bibliotheken zu setzen, konzentrieren sich die Entwickler nun darauf, Twitters Bootstrap in das Backend zu integrieren. Das Backend soll sich wie eine einheitliche Anwendung anfühlen. Die Buttons für Aktionen sind deutlich als solche erkennbar, das Farbschema wurde überarbeitet und Nutzer sollen nicht mehr so schnell von einzelnen Elementen abgelenkt werden.

Dank eines neuen Icon-Sets soll das Backend auch auf High-DPI- und Retina-Monitoren gut aussehen. Mit dem Wechsel zu Bootstrap möchten die Entwickler das Backend zudem besser an mobile Geräte anpassen. Diese Anpassungen wollen sie bis zur Veröffentlichung der LTS-Version abgeschlossen haben. Sie feilen ferner am HTML-Markup des Backends. In dem Zusammenhang überarbeiten sie auch viele Formularfelder. Den Entwicklern zufolge erfährt das Backend gerade die größten Änderungen, seit das »Classic«-Backend im Jahr 2003 entfernt wurde.

In der nächsten Zeit möchten die Entwickler viele kleine Probleme beheben, die Editoren und Erweiterungsentwickler bei der Arbeit stören. Letztere sollen zukünftig weniger Zeit für Konfigurationen aufwenden und sich stattdessen mehr auf die Entwicklung ihrer Erweiterungen konzentrieren können. Für Editoren soll Typo3 intuitiver nutzbar werden. Darüber hinaus möchten die Entwickler die Arbeit mit Dateien und Sprachen vereinfachen.

Typo3 wird größtenteils in PHP umgesetzt. Das CMS ist unter der LGPL 3.0 lizenziert. Die aktuelle Version 7 ist im Downloadbereich des Projekts verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Backend? (ms123, Do, 4. Dezember 2014)
Re[4]: Wie hängt das mit Neos zusammen? (bling, Do, 4. Dezember 2014)
Re[3]: Wie hängt das mit Neos zusammen? (der-anonyme, Do, 4. Dezember 2014)
Re[2]: Wie hängt das mit Neos zusammen? (bling, Do, 4. Dezember 2014)
Re: Wie hängt das mit Neos zusammen? (der-anonyme, Do, 4. Dezember 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung