Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Dezember 2014, 15:10

Software::Distributionen::Suse

Support für Opensuse 12.3 läuft aus

Wie Marcus Meissner in einer E-Mail an die Security-Liste des Projektes schreibt, endet die Unterstützung der Version 12.3 von Opensuse planmäßig Anfang Januar 2015. Benutzer dieser Version sollten zu einer der noch unterstützten Versionen wechseln.

en.opensuse.org

OpenSuse Linux 12.3 wurde im März 2013 veröffentlicht und erhielt bis jetzt eine Reihe von Sicherheitsupdates. Benutzer der alten Version sollten allerdings bis Januar über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version der Distribution nachdenken. Wie Markus Meissner auf der Mailingliste bekannt gab, wird es nach dem 4. Januar 2015 keine weiteren Sicherheitsupdates mehr für Opensuse 12.3 geben.

Dieser Zeitpunkt liegt genau zwei Monate hinter der Freigabe von Opensuse 13.2. Das Ende der Unterstützung kommt damit genau den ursprünglichen Plänen entsprechend zwei Monate nach der Freigabe der übernächsten Version. Benutzer von Opensuse 12.3 können relativ einfach auf die beiden noch unterstützten Versionen 13.1 oder 13.2 wechseln. Wie lange diese beiden Versionen noch genau unterstützt werden, steht laut Meissner allerdings noch nicht fest. Das hängt davon ab, wann die nächsten beiden Opensuse-Versionen erscheinen. Man kann allerdings von einer Lebensdauer zwischen 18 und 24 Monaten ausgehen.

Wer nur auf die Version 13.1 von Opensuse wechselt, hat es nicht nur leichter, sondern kann auch davon ausgehen, dass diese Version ähnlich wie aktuell OpenSuse 11.4 im Zuge des Evergreen-Projektes weiter gepflegt wird. Dadurch wird sich das Ende der Unterstützung von Mai 2015 auf November 2016 verschieben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung