Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. Dezember 2014, 14:00

Software::Entwicklung

Ruby on Rails 4.2 freigegeben

Die Rails-Entwickler haben die Version 4.2 des auf Ruby beruhenden Web-Frameworks veröffentlicht. Die neue Version kommt mit nicht allzu vielen Neuerungen, worunter das Active Job-Framework die wichtigste ist.

David Heinemeier Hansson

Ruby on Rails 4.2 enthält als herausragende Neuerung das Active Job-Framework, eine Adapter-Ebene für Warteschlangensysteme wie Resque, Delayed Job, Sidekiq und andere. Wenn man Jobs für Active Job schreibt, können diese in einer der unterstützten Warteschlangensysteme ausgeführt werden. Da immer mindestens eine Warteschlange für Jobs bereitsteht, gibt es jetzt auch die Möglichkeit, E-Mails zeitversetzt zu versenden. Mit der neuen Bibliothek GlobalID können zudem Active Record-Objekte in generischer Form an Jobs übergeben werden.

Zahlreiche Datenbankabfragen wurden in Ruby on Rails 4.2 beschleunigt. In Datenbanken sind jetzt auch Fremdschlüssel erlaubt. Die neue Web-Konsole ermöglicht es Entwicklern, Fehler genauer zu untersuchen. Zu diesen größeren Änderungen kommen noch einige kleinere sowie zahlreiche Korrekturen. Weitere Informationen zu den Änderungen lassen sich den Anmerkungen zur Veröffentlichung entnehmen.

Ruby on Rails 4.2 soll die letzte Version der 4.x-Serie werden. Kleinere Updates sollen noch erscheinen, wenn Korrekturen erforderlich sind. Auch die Version 4.1 soll noch eine Weile gepflegt werden, so dass Benutzer dieser Version noch nicht umsteigen müssen. Die nächste Hauptversion von Rails soll jedoch Version 5.0 werden, deren Entwicklung jetzt beginnt. Bis zur Veröffentlichung wird es aber wohl noch ein knappes Jahr dauern. Ziel ist es, auf Ruby 2.2 oder neuer aufzubauen. Ruby 2.2 wird vielerlei Optimierungen und Garbage-Collection für Symbole bringen. Damit werden weitere Verbesserungen in Rails möglich.

Ruby on Rails wird unter der MIT-Lizenz veröffentlicht. Die Version 4.2, die nach acht Monaten Entwicklung erschienen ist, erfordert mindestens Ruby 1.9.2 und kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Weißes Tentakel! (huehuehuesatsatsat, Di, 23. Dezember 2014)
Re[3]: Weißes Tentakel! (Pffft..., Mo, 22. Dezember 2014)
Re[2]: Weißes Tentakel! (Pffft..., Mo, 22. Dezember 2014)
Re: Weißes Tentakel! (Schaffner, Mo, 22. Dezember 2014)
Weißes Tentakel! (Pffft..., Mo, 22. Dezember 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung