Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. Januar 2015, 08:51

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Nachwuchs-Hacker gesucht: Cyber Security Challenge in Berlin

Am 2. und 3. Februar geht erste die Cyber Security-Konferenz in den Räumen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin über die Bühne, einschließlich der erstmals in Deutschland live ausgetragenen Cyber Security Challenge.

Logo der Cybersecurity Challenge

Institut für Internet-Sicherheit

Logo der Cybersecurity Challenge

Im Rahmen der ersten Cyber Security Challenge Germany können sich dann die besten der angehenden Sicherheitsexperten unter Live-Bedingungen an den gestellten Aufgaben die Zähne ausbeißen. Ausbaldowert werden diese bis zum 15. Januar von einem Spezialisten-Team der Organisatoren. Wer ins Finale der Live-Challenge kommt, entscheidet sich im Rahmen einer Online-Vorqualifikation, bei der bis zum 15. Januar über 100 Schüler und Studenten der Altersklasse 14 bis 30 Jahre ihr Können als Hacker anhand von 12 Aufgaben unter Beweis stellen dürfen. Im Kern geht es dabei um Auffinden realer Schwachstellen unter Live-Bedingungen.

Ersonnen wurde das Konzept der Cyber Security Challenge im Jahr 2012 in Österreich. Im Finale in Berlin sollen sich dann die zehn besten Teilnehmer der beiden Altersgruppen Schüler (14 bis 20 Jahre) und Studenten (18 bis 30 Jahre) messen. So sollen am 2. Februar alle qualifizierten Teilnehmer persönlich eingewiesen und in vier Fünfer-Teams eingeteilt werden. Die eigentliche Cyber Security Challenge findet dann als »Capture the Flag«-Wettbewerb am 3. Februar statt. Zum Ende kürt eine Jury das jeweils beste Schüler- und Studenten-Team.

Hauptthema der eigentlichen Cyber Security Konferenz sind die Risiken von Cyber-Angriffen für Unternehmen aller Größenordnungen. Das Konferenz-Programm adressiert Entscheider, Unternehmer, Sicherheitsbeauftragte und IT-Experten gleichermaßen. Im Detail geht es bei der in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) stattfindenden Konferenz primär darum, wie sich Unternehmen gegen Cyber-Angriffe schützen können. Darüber hinaus wollen Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über den aktuellen Stand der IT-Sicherheitsgefährdungslage referieren. Weitere Konferenz-Beiträge befassen sich mit den Thema Prävention oder wagen einen Blick auf die Zukunft.

Als weiterer Förderer neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie tritt die vom selbigen ins Leben gerufene Initiative »IT-Sicherheit in der Wirtschaft« auf. Diese wurde vom BMWi mit dem Ziel eingerichtet, das IT-Sicherheitsniveau bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu verbessern. Die Initiative bündelt die bestehenden Aktivitäten von herstellerneutralen IT-Sicherheitsinitiativen unter einer Dachmarke und erarbeitet konkrete Maßnahmen zur Unterstützung des deutschen Mittelstandes.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Wow! (Marc Senn, So, 11. Januar 2015)
Re[2]: Wow! (X für ein U, Fr, 9. Januar 2015)
Re: Wow! (strong, Fr, 9. Januar 2015)
Wow! (MagicMikel, Fr, 9. Januar 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung