Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. September 2000, 11:17

Die Sonne ist untergegangen

In der letzten Nacht um 0:00 Uhr hat der Internetprovider und Flatrateanbieter Sonnet seine Flatrate recht unerwartet entgültig abgeschaltet, bis eine Entscheidung der Regulierungsbehörde bezüglich einer Großhandelsflatrate für Interconnection gefallen ist.
Von Boris

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat vor einer Woche ein offizielles Verfahren der nachträglichen Entgeltregulierung gegen die Deutsche Telekom eingeleitet. Allen Sonne-Mitgliedern, die am 20.09.2000 noch aktiv sind, zahlt Sonne die Gebühren für ihren laufenden Monatsvertrag zurück.

Sonnet sagt zu diesem Thema folgendes, was wir hier gerne in voller länge abdrucken würden :

Unter den gegeben Umständen der minutenweisen Interconnectionabrechnung durch die Deutsche Telekom ist es für die Versatel Internet Group wirtschaftlich nicht sinnvoll, weiterhin ein Dial-In Access-Produkt zu einem Festpreis als Bestandteil des Produktes "Sonne" anzubieten. Vielmehr wird das Sonne-Team zukünftig verstärkt an der Weiterentwicklung unseres Sonne-Dienstes und an alternativen Zugangstechnologien arbeiten, die wir sofort wieder in Sonne integrieren, sobald dieses attraktiv und wirtschaftlich tragbar ist. Das Sonne-Team ist weiterhin davon überzeugt, mit der Idee "Internet zum Festpreis" auf dem richtigen Weg zu sein und wird sich zukünftig verstärkt dafür einsetzen dir ein solches Tarifmodell zur Verfügung zu stellen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung