Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. Januar 2015, 11:44

Software::Büro

LibreOffice Viewer für Android als Betaversion

Collabora hat eine Betaversion des »LibreOffice Viewer für Android« im Google Play-Store bereitgestellt. Mit der App lassen sich, wenn sie fertig ist, alle Arten von Dokumenten im Open Document Format (ODF) ansehen.

LibreOfficeViewer auf einem Android-Tablet

Collabora

LibreOfficeViewer auf einem Android-Tablet

Die erste Betaversion des »LibreOffice Viewer für Android« kann lediglich Textdokumente und einfache Präsentationen darstellen. An komplizierteren Präsentationen scheitert sie aber noch. Diese sollen in einer der kommenden Versionen unterstützt werden. Tabellen für LibreOffice Calc werden bereits rudimentär unterstützt. Man sollte sich also wohl noch nicht stark auf das Programm verlassen. Das Herunterladen aus dem Google Play-Store und Austesten ist jedoch ausdrücklich erwünscht.

Die App wurde von dem Open-Source-Unternehmen Collabora wesentlich entwickelt, wobei auch Beiträge aus der Gemeinschaft einflossen. Wie bei LibreOffice selbst funktioniert auch beim LibreOffice Viewer die Zusammenarbeit in der Gemeinschaft ausgezeichnet, meint Michael Meeks, Vizepräsident bei Collabora. So enthält der Viewer neben Code von LibreOffice auch zusätzliche Entwicklungen von SMOOSE, SUSE, Mozilla, Jacobo Aragunde von Igalia sowie den Google Summer of Code-Stipendiaten Andrzej Hunt und Ian Billet.

Neben den offenen ODF-Formaten kann der LibreOffice Viewer für Android auch Dokumente in den proprietären Formaten von MS Office darstellen. Viele weitere Funktionen für die App sind geplant, werden aber noch ihre Zeit brauchen. Die App benötigt Android 4.1 oder neuer.

Björn Michaelsen, einer der Direktoren der Document Foundation, kündigt an, dass der LibreOffice Viewer für Android nur die erste einer Reihe von Apps für Mobilsysteme darstellt. Die Entwicklung der Apps sei offen, und alle Interessenten sollten sich beteiligen und in der LibreOffice-Gemeinschaft mitwirken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung