Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Februar 2015, 14:53

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 6 veröffentlicht

Der Linux-Distributor Red Hat hat Version 6 seiner OpenStack-Distribution vorgestellt. Sie integriert die zahlreichen Neuerungen von OpenStack 2014.2 »Juno«.

Cluster Templates in OpenStack Juno

OpenStack

Cluster Templates in OpenStack Juno

Wie der im Juli 2014 erschienene Vorgänger beruht Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 6 auf Red Hat Enterprise Linux 7. Die zentrale Komponente OpenStack wurde allerdings auf die neueste, im Oktober 2014 erschienene Version »Juno« aktualisiert. OpenStack dient zur Verwaltung privater Clouds jeder Größe.

Die neue Version von Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform soll sich auch für den Einsatz von Systemen eignen, die Netzwerkfunktionen virtualisieren. Zu den zahlreichen Neuerungen zählen IPv6-Unterstützung, Hochverfügbarkeit auf der Netzwerkschicht 3, »Single Root I/O Virtualization« (SR-IOV) im Netzwerkbereich, was es virtuellen Maschinen ermöglicht, Switch-Funktionen unter Umgehung des Hypervisors direkt auf der Hardware auszuführen, Identitätsdienst mit mehreren LDAP-Servern, vollständige Unterstützung des Data Processing-Moduls (»Sahara«), das die Verwaltung von Clustern mit Hadoop und Spark zur Verarbeitung von sehr großen Datenmengen automatisiert, und stärkere Ceph-Integration, mit deren Hilfe man neue virtuelle Maschinen sehr schnell starten kann, und mit der man Rechenknoten ohne Festplatten einrichten kann.

Als neue technische Vorschau steht in Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 6 die Installation von OpenStack-Knoten auf physische Rechner und TripleO-Verwaltung zur Verfügung. TripleO soll dafür sorgen, eine OpenStack-Cloud mit OpenStack-eigenen Mitteln zu installieren, zu aktualisieren und zu betreiben. Weitere Einzelheiten kann man den Anmerkungen zur Veröffentlichung entnehmen. Wie alle Produkte wird auch die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform als Abonnement vertrieben, das eine jährliche Gebühr für Support und Updates umfasst.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung