Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: FlightGear 3.4 veröffentlicht

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Herzlos am Do, 19. Februar 2015 um 16:08 #

Die Modelle werden ab sofort nicht mehr nach der Entfernung, sondern nach der Bildschirmgröße gerender

Was für ein Unfug bzw. schlechte Übersetzung.
Man sollte doch bitte den Kontext beachten und wenn in der Changelog folgendes drinsteht:

AI models are now rendered based on display size rather than range

Dann hat hier die Bezeichnung "display size" nichts mit der Bildschirmgröße zu tun, sondern der darzustellenden Größe.
display ist hier nicht mit Bildschirm zu übersetzen, sondern mit darstellen.
Und das Darstellen bezieht sich hier auf die Größe innerhalb der Spielwelt und nicht auf die des Bildschirms.

Das macht auch anders gar keinen Sinn und wenn dem so wäre, dann wäre nicht die Größe des Bildschirms der wesentliche Bezugspunkt, sondern die Bildschirmauflösung.
Und wenn es die Bildschirmauflösung wäre, dann würde im englischen Text display resolution drinstehen.
Dies ist aber nicht der Fall, daher hat das generell nichts mit dem Bildschirm zu tun, display ist hier schlichtweg mit darstellen zu übersetzen, das geht schon allein aus dem Kontext hervor.

  • 1
    Von moses-junior am Do, 19. Februar 2015 um 17:30 #

    Schreib erst mal selbst einen Artikel und mach ja nie einen Fehler rein. Sonst kommen nämlich irgendwelche Klugscheißer und verbessern dich ständig. Und irgendwann hast du keine Lust mehr Artikel zu schreiben, weil die einzige Reaktion auf deine Mühen negativer Art ist.

    Versteh mich nicht falsch, man kann das schon anmerken. Aber mach doch bitte keinen Riesentext draus. Ein "Mir ist aufgefallen, dass xy ungünstig übersetzt wurde. Bitte verbessern." hätte auch gereicht.

    Ich hatte übrigens beim Lesen verstanden, was gemeint ist.

    • 0
      Von PsycoMike am Do, 19. Februar 2015 um 19:19 #

      FULL ACK!
      Ich würde mich da mal noch etwas weiter aus dem Fenster lehnen wollen
      und behaupten, der Threadersteller scheint hier seine anderweitigen
      Defizite kompensieren zu wollen.

      Küss die Hand
      P-M

      • 0
        Von Herzlos am Fr, 20. Februar 2015 um 01:59 #

        Schon interessant was da alles in eine berechtigte Berichtigung mit Begründung reininterpretiert wird und das allein nur, weil sie begründet ist.

        Noch viel interessanter ist aber deine Behauptung "TS scheint Defizite kompensieren zu wollen" die du hier alleinstehend ohne Begründung lieferst.
        Damit entlarvst du dich und dein Vorposter in dessen Aussage als unzulänglich, denn nun werde ich nachfragen: "Nenne die Begründung.". :)


        Damit hätten wir dann ein Beispiel aufs Exempel warum man so schreiben muss, wie ich schrieb.
        Danke dafür, ein besseres Eigentor hättest du nicht liefern können.

        • 0
          Von PsycoMike am Mo, 23. Februar 2015 um 00:29 #

          Wir bewegen uns hier im Bereich der Annahme, der Vermutung und nicht der Behauptung, wobei du
          die Begründung durch dich selbst par exellence lieferst.
          Deine verquere Logik wirst du natürlich nur durch dein verzerrtes Selbstbildnis als adäquat empfinden.
          Ich persönlich freue mich, wenn der kleine Aggressionsschub dich wieder im narzisstischen Galopp straucheln
          lässt. :D

          Küss die Hand
          P-M

      0
      Von Herzlos am Fr, 20. Februar 2015 um 01:36 #

      Versteh mich nicht falsch, man kann das schon anmerken. Aber mach doch bitte keinen Riesentext draus. Ein "Mir ist aufgefallen, dass xy ungünstig übersetzt wurde. Bitte verbessern." hätte auch gereicht.

      So wie ich die Leute hier kenne, hätte das sicherlich nicht gereicht, weil dann irgendwelche Leute wie du aus dem Loch gekrochen wären und gefragt hätten, was denn an der Übersetzung falsch ist.

      Berechtigte Kritik sollte daher begründet werden und genau das habe ich getan.
      Völlig überflüssig und grotesk ist daher lediglich dein Kommentar.


      Aber du kannst das, was ich dir hier gerade geschrieben habe, das nächste mal, sobald zum Beispiel ein Artikel über eine neue Version eines Desktop Environments rauskommt, gerne überprüfen und ausprobieren.

      Schreibe dann einfach folgendes:
      "Mir ist aufgefallen, dass der Dateimanager sich schlecht bedienen lässt. Bitte verbessern."

      Wetten dass dann irgendwelche Leute, wie man sie hier auf Pro-Linux gewohnt ist, kommen werden und eine Begründung haben wollen?
      Und so wäre es auch hier, das war mir im Vorfeld klar und deswegen ist mein Posting genau so wie es ist und nicht anders.

      Übrigens:
      Wenn Zeitungen Mist schreiben, dann ist es völlig normal, dass auch diese nen Haufen Leserbriefe bekommen, damit muss man als Schreiber aber lernen umzugehen, wenn man das nicht kann, dann sollte man das Schreiben in der Tat besser an den Nagel hängen.

      • 0
        Von tomkater68 am Fr, 20. Februar 2015 um 10:42 #

        So wie ich die Leute hier kenne, hätte das sicherlich nicht gereicht, weil dann irgendwelche Leute wie du aus dem Loch gekrochen wären und gefragt hätten, was denn an der Übersetzung falsch ist.

        Berechtigte Kritik sollte daher begründet werden und genau das habe ich getan.
        Völlig überflüssig und grotesk ist daher lediglich dein Kommentar.

        Es ist der Ton, der die Musik macht. Persönliche Wertungen ("Unfug") und Formulierungen wie "das geht schon aus dem Kontext hervor" ( das unausgeschriebene "Du Blödmann" ist dabei nicht zu überhören ) wirken eben arrogant und überheblich.

        Das Du gewisse Leute offenkundig für geistig minderbemittelt hältst, zeigt ja dann auch Deine Antwort auf die Kritik an Deiner Kritik:

        So wie ich die Leute hier kenne, hätte das sicherlich nicht gereicht, weil dann irgendwelche Leute wie du aus dem Loch gekrochen wären

        Den Boden sachlicher Kritik hast Du damit allemal verlassen.

        • 0
          Von Herzlos am Fr, 20. Februar 2015 um 19:20 #

          Ich beschäftige mich den ganzen Tag mit Computern und nicht mit Menschen.
          Ich bin Nerd und Geek zugleich. Ich übe mich im Kellerkind Dasein, pflege meine Pickel und meinen weißen Teint.
          Und wenn es etwas zu sagen gibt, dann komm ich gleich zur Sache, ganz ohne geschönte Umwege und Blumen.
          Die gibt's bei mir nicht, was ich verteile ist grün und stachlig und nennt man Kakteen.
          Ich verstehe daher gar nicht was du meinst und bin mir keiner Schuld bewusst und daher, wenn's irgendwas an mir zu bemängeln gibt, entschuldigt.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung