Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. März 2015, 10:49

Software::Desktop::Xfce

Xfce 4.12 veröffentlicht

Fast drei Jahre nach der letzten Hauptversion ist mit Xfce 4.12 eine neue Version des schlanken Linux-Desktops veröffentlicht worden. Die Neuerungen der neuen Version umfassen unter anderem Verbesserungen des Fenstermanagers, des Panels und des Dateimanagers.

Xfce 4.12: Verbessertes Window-Tiling

xfce.org

Xfce 4.12: Verbessertes Window-Tiling

Xfce mauserte sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Desktop-Umgebungen unter Linux. Doch lange war es still um den schlanken Linux-Desktop. Grund hierfür war unter anderem die relativ kleine Entwicklergemeinschaft, die aus einem Team von lediglich zwei Hauptentwicklern und rund 10 weiteren Unterstützern besteht. Nun hat der Entwicklerstamm aber mit Xfce 4.12 eine neue Version veröffentlicht, die zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen mit sich bringt.

Zu den sichtbarsten Änderungen der neuen Version gehört zweifelsohne der überarbeitete Taskswitcher, der sich nun unter anderem mit Themen grafisch verändern lässt und über eine Vorschau der Fenster verfügt. Zudem haben die Entwickler den Tilling-Modus des Fenstermanagers verbessert. Das Panel ist in der Lage, sich »intelligent« zu verstecken, unterstützt Gtk3-Plugins und bietet zahlreiche Verbesserungen sowie Korrekturen in Plug-ins von Drittanbietern. Darüber hinaus wurde dem Desktop ein Hintergrundbild-Dialog spendiert. Hintergrundbilder lassen sich zudem ab sofort auch separat für jede Arbeitsfläche festlegen. Ferner verfügt die aktuelle Version von Xfce über eine bessere Unterstützung von mehreren Monitoren.

Fotostrecke: 9 Bilder

Xfce 4.12: Unterstützung von Client-Side Decorations (CSDs)
Xfce 4.12: Intelligentes »verstecken« des Panels
Xfce 4.12: Bessere Unterstützung von mehreren Monitoren
Xfce 4.12: Das neue PM-Plug-in
Powermanagement unter Xfce 4.12
Große Neuerungen flossen in der neuen Version ebenso in den Dateimanager »Thunar«, der in der nun offiziell enthaltenen Version Tabs unterstützt und über ein verbesserte Handhabung von Shortcuts verfügt. Zudem wurde die Handhabung beim Kopieren, Verschieben und beim Linken von Dateien verbessert. Neu ist ebenso die Unterstützung von Gtk3-Lesezeichen. Zu den weiteren Neuerungen von Xfce 4.12 gehört auch eine verbesserte Energieverwaltung. Ab der kommenden Version unterstützt Xfce zudem nicht mehr die Gtk-Theme-Engine, sondern setzt auf CSS. Entwickler sind deshalb angehalten, ihre Themes anzupassen.

Eine Liste aller Änderungen und Verbesserungen kann dem Änderungslog der neuen Version entnommen werden. Xfce 4.12 steht allen Interessenten ab sofort auf der Seite des Projektes zum Bezug bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Schade (Yoda-, Mo, 2. März 2015)
Re: Schade (X-Män, Mo, 2. März 2015)
Schade (Das Brot, Mo, 2. März 2015)
Re: Klingt ein wenig seltsam ... (Hr. Dingens, Mo, 2. März 2015)
Alt+Tab Taskswitcher und nicht Taskmanager (hannes_xfce, Mo, 2. März 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung