Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 3. März 2015, 08:05

Gemeinschaft::Veranstaltungen

»Pi and More« im Sommer in Trier

In Trier hat sich mit Pi and More eine Veranstaltung etabliert, die den Wissensaustausch rund um »kleine Computer« fördert. Dieser »Raspberry Jam« ist nicht nur ein Rahmen für interessante Vorträge und Workshops, sondern auch die Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre aktiv zu werden. Nun suchen die Veranstalter nach Vorträgen, Workshops und Projekten.

Raspberry Pi mit einem LCD-Schaltkreis

Mirko Lindner

Raspberry Pi mit einem LCD-Schaltkreis

Er ist gerade mal so groß wie eine Kreditkarte und begeistert auch etliche Jahre nach der Vorstellung Schüler und Bastler weltweit: Der Minicomputer »Raspberry Pi«. Am 20. Juni 2015 treffen sich deshalb bei »Pi and More« bereits zum siebten Mal auf Campus II der Universität Trier Einsteiger und Experten, um sich mit »kleinen Computern«, eingebetteten Systemen und dem »Internet der Dinge« zu beschäftigen und Neues zu lernen.

In lockerer Atmosphäre sollen sich dementsprechend professionelle Anwender, Hobby-Entwickler, Lehrer, Schüler und Studenten zu Vorträgen, Hands-on-Workshops und einer Projektausstellung vorfinden und über ihre Entwicklungen sprechen. Denn der »Raspberry Jam« lädt zum Mitmachen ein und lebt wie viele Gemeinschaftsveranstaltungen auch von der Mitarbeit der Besucher. So rufen die Veranstalter dazu auf, eigene Beiträge einzureichen. »Vom Arcade-Spielautomaten über die selbstentwickelte Heimautomation bis zum Industrieroboter darf alles präsentiert und erklärt werden«, so die Seite der Veranstaltung.

Genauere Informationen haben die Organisatoren im »Call for Contributions« zusammengefasst, der ab sofort auf der Seite der Veranstaltung gefunden werden kann. Interessierte Anwender und Redner können noch bis zum 31. Mai ihre Beiträge einreichen. Die Entscheidungen über die Annahme der Beiträge sollen spätestens zum 5. Juni bekannt gegeben werden. Die Zeitvorgabe für Vorträge liegt bei 22 Minuten und 3 Minuten Diskussion. Für Workshops sind dagegen 50 oder 110 Minuten veranschlagt.

Der Eintritt zu »Pi and More« ist kostenlos, jedoch wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Diese soll bereits in einigen Wochen auf der Veranstaltungsseite eröffnen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung