Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 4. März 2015, 09:57

Gemeinschaft::Konferenzen

Registrierung für DebConf 15 in Heidelberg hat begonnen

Vom 15. bis 22. August 2015 findet die jährliche abgehaltene Debian-Entwickler-Konferenz DebConf in Heidelberg statt. Die Registrierung ist eröffnet.

Software in the Public Interest (SPI)

Die seit 2000 jährlich abgehaltene DebConf findet 2015 erstmals in Deutschland statt. Heidelberg konnte sich für diese 16. Ausgabe gegen Mechelen in Belgien durchsetzen. Das schwedische Karlskrona hatte sich zwar beworben, aber später zurückgezogen. Für Deutschland waren München und Heidelberg im Rennen. In Heidelberg findet die gesamte Veranstaltung in einer Jugendherberge statt, die sowohl Unterkunft und Verpflegung als auch Vortragsräume bietet. Das erachten die Veranstalter als optimal, da die kurzen Wege eine maximale Zeitausbeute für gemeinsames Arbeiten, für Vorträge und soziale Aktivitäten bieten.

Der eigentlichen Konferenz geht das DebCamp voraus, das dieses Jahr vom 9. bis 14. August stattfindet und die Konferenz logistisch vorbereitet. Bis zum 29. März müssen sich Debian-Entwickler registrieren, die finanzielle Unterstützung für Reise und Unterkunft beantragen wollen. Zur DebConf reisen regelmäßig 300 bis 600 Entwickler aus aller Welt an, um Vorträge zu technischen und sozialen Themen zu hören oder abzuhalten und ihre sozialen Bande mit den Mitentwicklern aufzufrischen und neue zu knüpfen. Eingebettet in die Konferenz ist der Debian Day, bei dem Interessierte bei einem Besuch der Konferenz mehr über Debian erfahren können.

Es gab bereits für DebConf 11 einmal eine deutsche Bewerbung der Städte Berlin und München. Die Konkurrenz aus Bosnien-Herzegowina war allerdings zu stark, da die Konferenz, die dann in der Stadt Banja Luka stattfand, von der Regierung finanziell unterstützt wurde. Im Jahr 2010 gab es im Rahmen des LinuxTag in Berlin eine Mini-DebConf, die dem Konzept der großen Schwester folgte, aber nur über zwei Tage ging.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung