Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: UEFI Secure Boot und TPM werden Pflicht

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von cyberpatrol am Di, 24. März 2015 um 11:09 #

War da nicht mal was mit Dell und - weiß grad nicht mehr, wer von denen - HP oder IBM, die da Rechner mit vorinstalliertem Linux oder sogar FreeDOS angeboten haben? Und gerade hab ich sogar bei Redcoon ein Asus-Notebook mit vorinstalliertem FreeDOS entdeckt.

Ich denke auch, dass es noch ein paar Leute geben wird, die sich ihre Computer selbst zusammenbauen oder vom kleinen Computerladen um die Ecke zusammenbauen lassen und Mainboards mit Komplettverdongelung eher beim Händler liegen lassen werden. Und ich weiß, dass da nicht nur Computer-Profis drunter sind.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 24. Mär 2015 um 11:10.
  • 0
    Von Nur ein Leser am Di, 24. März 2015 um 12:57 #

    Ich habe meinen Laptop von Packard Bell (Acer-Tochter), war irgend ein merkwürdiges China-Linux vorinstalliert.
    FreeDOS wird z.B. bei notebooksbilliger auch gelegentlich als Option angeboten.
    Oder man kauft gleich bei Tuxedo, dann hat man auch die Sicherheit, dass die Hardware gut unter Linux funktioniert.

    • 0
      Von cyberpatrol am Di, 24. März 2015 um 13:37 #

      Über Tuxedo hab ich aber kürzlich irgendwo gelesen, dass die sich wohl den ein oder anderen Treiber umstricken oder die ein oder andere Software selbst zusammenbasteln, um ihre Hardware unter Linux ans Laufen zu kriegen. Das heißt für mich, dass ich nur die von Tuxedo mitgelieferte Linux-Installation nutzen kann und nicht die Distribution meiner Wahl.

      Was da jetzt genau dran ist und ob da wirklich was dran ist, kann ich allerdings nicht sagen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung