Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. April 2015, 10:52

Software::Spiele

SuperTuxKart 0.9 mit verbesserter Engine

Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung der letzten stabilen Version 0.8.1 steht mit SuperTuxKart 0.9 eine grafisch und funktionell verbesserte Version des Kart-Rennspiels zum Bezug bereit. Neu sind neben Verbesserungen der Physik und der Karts vor allem zwei Strecken und eine überarbeitete Grafikengine.

supertuxkart.blogspot.it

SuperTuxKart ist ein freies Arcade-Rennspiel, das sich thematisch und technisch an »Mario Kart« anlehnt. Für ein simuliertes Rennen mit Kart-Rennwagen, an dem bis zu vier Mitspieler teilnehmen können, stehen zahlreiche Rennstrecken zur Verfügung. Dabei legten die Entwickler Wert auf den Spielspaß und weniger auf Realitätsnähe. Zur Auswahl stehen eine Reihe von Karts sowie diverse Fahrer, darunter Tux, Konqui, Gnu und viele mehr. Zusätzliche Karts und Rennstrecken stehen als Addons auf addons.supertuxkart.net.net bereit.

Fast eineinhalb Jahre nach der letzten Freigabe steht nun mit SuperTuxKart 0.9 eine visuell verbesserte Version bereit. Die zum Einsatz kommende »Irrlicht«-Engine wurde dazu bereits vor knapp zwei Jahren überarbeitet und im Zuge des »Google Summer of Code 2013« um neue Funktionen ergänzt. Unter anderem hat Lauri Kasanen der Engine eine Unterstützung von Shadern spendiert. Das Team rund um SuperTuxKart ergänzte seine Arbeit und erweiterte die Engine weiter, so dass den Entwicklern nicht nur mehr Funktionen wie dynamisches Licht, verbesserte Shadow Maps oder Realtime-Lichteffekte, sondern auch bessere Werkzeuge für komplexere Strecken zur Verfügung stehen. Um all das und die Unterschiede zur Standardengine zu verdeutlichen, haben die Entwickler sich dazu entschieden, der verwendeten Irrlicht-Version einen eigenen Namen – Antarctica – zu geben.

Fotostrecke: 5 Bilder

Doch nicht nur grafisch hat sich in SuperTuxKart 0.9 einiges getan. Mit »Grand Paradiso Island« und »Cocoa temple« zogen zwei neue Strecken in das Hauptspiel ein. Zudem wurden diverse Fahrzeuge verbessert, so dass sie auch von den neuen Funktionen der Antarctica-Grafikengine Gebrauch machen können. Ein verbessertes Erfolgssystem (Achievements) sorgt zudem für mehr Wettkampf zwischen den Spielern. Weitere Verbesserungen umfassen Anpassungen an der Fahrzeugphysik und eine Online-Login-Funktionalität.

Zusammen mit der Freigabe der neuen Version haben die Entwickler auch einen Spendenaufruf gestartet. Gründe hierfür sind unter anderem die Kosten für Hardware. Spender erhalten neben dem Gefühl, etwas für die Entwickler getan zu haben, unter anderem auch einen Zugriff auf eine sich noch in der Entwicklung befindende Strecke, die wahrscheinlich erst in SuperTuxKart 0.9.1 offiziell ihre Premiere feiern wird.

Eine Liste der Neuerungen bietet die Ankündigung der neuen Version. SuperTuxKart 0.9 kann ab sofort vom Server des Projektes als lauffähiges Paket für 32- und 64-Bit Linux-Systeme oder im Quellcode heruntergeladen werden. Darüber hinaus stehen Varianten für weitere Betriebssysteme zum Bezug bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung