Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. April 2015, 10:12

Software::Distributionen::Debian

Betaversion von Debian Edu verfügbar

Das Debian-Edu-Projekt, auch als Skolelinux bekannt, hat eine Betaversion auf der Basis des soeben freigegebenen Debian 8 »Jessie« veröffentlicht.

Software in the Public Interest (SPI)

Wie Holger Levsen auf der Ankündigungsliste der Entwickler schreibt, ist dies das erste Mal, dass eine Betaversion komplett aus Paketen der neuen Veröffentlichung von Debian besteht. Unter der Bezeichnung Debian Edu »Jessie« 8.0+edu0~b1 steht die Betaversion zum Testen bereit. Eine stabile Version soll in wenigen Wochen folgen und zeitlich mit der ersten Aktualisierung von Debian 8 zusammenfallen, in dem hauptsächlich Fehler korrigiert werden, deren Beseitigung bis zur Veröffentlichung am 25. April nicht abgeschlossen werden konnte.

Standard-Desktop für die Bildungs-Edition von Debian ist KDE Plasma Workspaces 4.11.13, es können aber auch Gnome 3.14, Xfce 4.12, LXDE 0.5.6 oder MATE 1.8 installiert werden. An Software speziell für Debian Edu ist unter anderem für Administratoren das Linux Terminal-Server Project (LTSP) sowie GOsa enthalten. Neben GCompris 14.12 sind Rosegarden 14.02, Stellarium 0.13.1, Golearn 0.9 und Tuxpaint 0.9.22 und rund 60 weitere Anwendungen für den Bildungsbereich vorinstalliert. Zur Installation weiterer Software steht das gesamte Debian-Archiv zur Verfügung.

Debian-Edu, das in mehreren hundert Schulen, Bildungseinrichtungen und Organisationen hauptsächlich in Deutschland, Spanien und Norwegen eingesetzt wird, bietet eine vorkonfigurierte Umgebung, die bei der Installation einen Schulserver einrichtet, der alle nötigen Dienste für ein Schulnetzwerk bereitstellt und mit der Webanwendung GOsa² um Clients und User erweitert werden kann.

Die Betaversion von Debian-Edu »Jessie« 8.0+edu0~b1 steht als CD-Version mit rund 650 MB sowie als erweitertes DVD-Image mit 4,9 GB zur Verfügung. Ein Handbuch wird ebenfalls angeboten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung