Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. April 2015, 08:52

Software::Virtualisierung

Virtualisierung: QEMU 2.3 verfügbar

Die QEMU-Entwickler haben den quelloffenen CPU- und System-Emulator um viele Funktionalitäten erweitert und in der Version 2.3 veröffentlicht. QEMU wird in der Virtualisisierung gern zusammen mit dem Hypervisor KVM eingesetzt.

QEMU 2.3 unterstützt ab sofort 32-Bit-KVM-Gäste auf einem 64-Bit-ARM-Host und erlaubt es, KVM in Verbindung mit dem Debugging-Werkzeug Valgrind einzusetzen. Für x86-Gäste gibt es ein neues IvyBridge CPU-Modell und für MIPS-Gast-Systeme brachten die Entwickler Modelle für die microMIPS-Prozessoren 5KEc und 5KEf MIPS64r2 sowie M14K und M14Kc MIPS32r2 an den Start. Für s390x-Gäste wird in QEMU 2.3 der PCI-Bus unterstützt und für PowerPC-basierte Gastsysteme implementierten die Entwickler eine grundlegende Unterstützung für transaktionale Speichererweiterungen. Die neue Version des CPU- und System-Emulators ermöglicht es, dass via Passthrough durchgereichte Geräte im Gastsystem automatisch ausgeworfen werden, sobald der Nutzer sie vom VFIO Host-Treiber trennt.

Für Little-Endian PPC/pSeries-Gäste verbesserten die Entwickler die VGA-Unterstützung. Nutzer, die GTK+, VNC, SDL und Spice in ihren Virtualisierungsumgebungen verwenden, können sich über verbesserte UI-Geschwindigkeiten freuen. Es lassen sich jetzt auch Mehrplatzrechner mit VNC virtualisieren. Mit asynchroner SCSI-Anfragebearbeitung und Disk-Read-Merging konnten die Entwickler die virtio-blk-Emulationen beschleunigen. Der QEMU Guest Agent unterstützt Datei-Operationen in Windows-Gästen, kann Speicher-Blöcke in Linux-Gästen ein- und ausschalten und kann mit Memory-Hotplug umgehen. Migrationen dürfen nun auch JSON-Beschreibungen des Migrations-Streams beinhalten, um Unvereinbarungen zwischen Gast- und Host-Systemen aufzupüren. Weitere Neuerungen haben die Entwickler im Changelog aufgeführt.

QEMU ist größtenteils in C umgesetzt und wird unter der GPL lizenziert. Die neueste Version des CPU- und System-Emulators wird im Downloadbereich des Projekts bereitgestellt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung