Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. Mai 2015, 11:22

Software::Distributionen::OpenSuse

OpenSuse Tumbleweed: Plasma 5 wird zum Standard

Laut einer Ankündigung von Jos Poortvliet wechselt OpenSuse ab sofort in der Tumbleweed-Version des Produktes den Desktop. Demnach sollen künftig Plasma 5 und die dazugehörigen Anwendungen den Standard bei der freien Distribution bilden.

en.opensuse.org

Nachdem bereits Kubuntu und Fedora seit geraumer Zeit mit Plasma herumexperimentieren und einen Umstieg auf die neue Generation der KDE-Umgebung vorbereiten, wird nun auch OpenSuse den Standarddesktop ändern. Das gab Jos Poortvliet auf der Projektseite bekannt. So hat das Team am Wochenende eine große Zahl an Änderungen in der Tumbleweed-Variante von OpenSuse durchgeführt und das System auf Plasma 5.3 sowie Applications 15.04.1 aktualisiert. Zeitgleich wurde auch der Standarddesktop der Distribution auf die neue Generation gewechselt.

Plasma 5.3 wurde vor knapp drei Wochen veröffentlicht und enthielt zahlreiche Ergebnisse des Plasma Sprints vom Februar. Unter anderem wurde in der Umgebung die Energieverwaltung stark verbessert. Doch auch das Applications-Paket enthielt eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen. Insgesamt enthält das Paket nun über 150 Programme, von denen 72 bereits auf die neue Version des KDE Frameworks portiert wurden. Neu hinzugekommen in der Version 15.04 sind unter anderem die nichtlineare Videoschnittsoftware Kdenlive und der Instant-Messenger Telepathy.

Laut Poortvliet werden künftig alle Neuinstallationen von OpenSuse Tumbleweed standardmäßig die neue Umgebung aufsetzen. Grund hierfür ist unter anderem die Haltung der OpenSuse-Entwickler, die das aktuelle Release des KDE-Projektes für stabil genug halten, den täglichen Anforderungen der Anwender gerecht zu werden. Ob die Änderung allerdings auch für die künftige Freigabe einer stabilen Version gilt, ließ Poortvliet offen.

Fotostrecke: 10 Bilder

Desktop von Plasma 5.3
Das neue Bluedevil-Applet von Plasma 5.3
Die neue Touchpad-Konfiguration in Plasma 5.3
Kicker in Plasma 5.3 kann auf die zuletzt genutzten Kontakte zugreifen
Kicker in Plasma 5.3 unterscheidet zuletzt genutzte Einträge nach Aktivitäten
Denkbar wäre es allemal, denn das KDE-Team selbst wird die alte Version des Desktops voraussichtlich noch bis Ende des Jahres offiziell pflegen. Der Verbleib bei der alten Version würde für die Distributoren einen erhöhten Arbeitsaufwand bedeuten, was naturgemäß die Hersteller vermeiden wollen. Hinzukommt noch, dass die Änderungen in Tumbleweed richtungsweisend für die stabile Version der Distribution sind, da der Zweig als Grundlage für die stabilen Releases genutzt wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung