Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 2. Juni 2015, 12:31

Software::Entwicklung

Perl 5.22.0 freigegeben

Die neue Version 5.22 von Perl bringt den Anwendern mehr Sicherheit bei Eingabedateien, Unicode 7.0 und zahlreiche weitere Verbesserungen.

Mirko Lindner

Nach einem Jahr Entwicklung hat die Perl Foundation Perl 5.22.0 freigegeben. Wie die Perl-Entwickler im Jahr 2011 nochmals bekräftigt hatten, gibt es auf absehbare Zeit jedes Jahr im Frühjahr eine neue Version von Perl 5. Es wird keine Ablösung von Perl 5 durch Perl 6 geben, da Perl 6 trotz der Namensähnlichkeit längst als vollständig neue Sprache angesehen wird.

Gegenüber Perl 5.20 wurden in der neuen Version nach Angaben der Entwickler Änderungen an über 590.000 Codezeilen vorgenommen, an denen 94 Autoren beteiligt waren. Damit sind die Änderungen noch etwas umfangreicher als bei der letzten Version.

Eine der größten Änderungen in Perl 5.22 ist ein neuer Eingabe-Operator <<>>, der die aus den Programmargumenten ermittelte Eingaben gegenüber dem beliebten Operator <>, dem »Diamant-Operator«, sicherer macht. Denn letzterer wertet die Argumente aus und öffnet beispielsweise eine Pipe, wenn der Name mit »|« beginnt. Der neue »doppelte Diamant« sucht dagegen nur exakt nach den angegebenen Dateinamen.

Der Kern von Perl wurde weiter verkleinert, indem die Module CGI.pm und Module::Build entfernt wurden. Diese müssen jetzt separat installiert werden, wenn man sie benötigt.

Perl 5.22 bringt zunächst in experimenteller Form neue bitweise Operatoren, die zwischen Zahlen und Strings unterscheiden. Das Standardverhalten bleibt unverändert, für größere Typsicherheit kann man aber die neuen Operatoren aktivieren. Unicode 7.0 wurde importiert. In regulären Ausdrücken können mit dem Symbol \b verschiedene neue Begrenzungen gefunden werden.

Darüber hinaus gab es zahlreiche weitere Verbesserungen, Optimierungen und Aktualisierungen, die man in den Anmerkungen zur Veröffentlichung im Detail nachlesen kann. Einige rare oder noch experimentelle Konstrukte wurden auch dieses Mal in inkompatibler Weise geändert und einige Konstrukte für veraltet erklärt.

Mit dieser Version läuft Perl wieder auf den Plattformen IRIX und Tru64 sowie z/OS mit EBCDIC Code Page 1047. Dagegen wurde die Unterstützung für Nextstep und Openstep entfernt. Die Unterstützung für EBCDIC-basierte Plattformen wurde entgegen frühere Ankündigungen doch nicht entfernt. Perl 5.22 ist über CPAN oder von perl.org herunterzuladen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung