Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Juni 2015, 12:29

Software::Web

GNU MediaGoblin 0.8.0 veröffentlicht

Das Projekt MediaGoblin hat Version 0.8.0 erreicht. Die freie Alternative zu den populären, aber proprietären Foto- und Video-Sharing-Webseiten kommt in der neuen Version mit einer verbesserten Server-Schnittstelle, die es ermöglicht, mit Pump.io-kompatiblen Clients auf das System zuzugreifen.

GNU MediaGoblin

MediaGoblin ist eine Plattform zum Publizieren von Medien, die jeder auf seinem System laufen lassen kann. Sie wurde 2011 erstmals vorgestellt, um eine dezentrale Alternative zu bekannten Seiten wie Flickr, YouTube, SoundCloud usw. zur Verfügung zu haben. Anders als bei den genannten proprietären und letztlich zur Gewinnerzielung arbeitenden Webseiten verlieren die Benutzer bei MediaGoblin nicht die Kontrolle über ihre hochgeladenen Fotos, Videos oder Musikdateien.

Fotostrecke: 4 Bilder

Upload zu pump.io mit MediaGoblin 0.8.0
Upload zu MediaGoblin 0.8.0 mit Client »Pumpa«
Mit Gstreamer erzeugte Video-Vorschaubilder in MediaGoblin 0.8.0
Nach etlichen Monaten Arbeit ist jetzt MediaGoblin 0.8.0 erschienen. Die neue Version enthält mehrere Neuerungen, von denen die wohl wichtigste die Erweiterung der Server-Schnittstelle ist. War bisher ein Webbrowser erforderlich, um mit MediaGoblin zu arbeiten, so steht jetzt eine Schnittstelle zur Verfügung, die mit Pump.io kompatibel ist. Dadurch wird es möglich, mit Pump.io-kompatiblen Clients auf das System zuzugreifen. Beispielsweise kann man mit den Clients Pumpa, Dianara oder PyPump Daten zur einer MediaGoblin-Instanz hochladen. Das Ziel ist, dass künftig alle Pump.io-kompatiblen Clients verwendbar sind, was aber noch nicht erreicht ist.

Weiter in Arbeit ist die Kommunikation zwischen Servern, die gegenseitig Daten austauschen können. Auch hierfür wird das Pump.io-API verwendet. Für dieses API setzen sich neben MediaGoblin auch weitere Projekte in der W3C-Arbeitsgruppe ein. Möglicherweise kann in diesem Rahmen ein Standard für den Austausch in und zwischen freien sozialen Netzen geschaffen werden, der mit Jabber bei der Echtzeitkommunikation vergleichbar ist.

Ebenfalls in Arbeit ist die Portierung auf Python 3. Mit Python 3 soll das Programm größtenteils funktionieren. Python 2 soll wohl auch weiterhin unterstützt werden. Eine weitere Neuerung in MediaGoblin 0.8.0 ist die Aktualisierung von GStreamer auf Version 1.0. Das Generieren des Programms ist jetzt mit configure und make möglich. Die Übersetzungen wurden vom neuerdings proprietären Dienst Transifex zu Pootle verlagert. Details zu diesen sowie einigen kleineren Änderungen kann man den Anmerkungen zur Veröffentlichung entnehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung