Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. Juni 2015, 09:42

Software::Grafik

Imagination: Freier Grafiktreiber für PowerVR

Nach vielen Jahren ohne freien 3D-Treiber für PowerVR-Grafikprozessoren könnte sich die Situation nun endlich bessern. Der Hersteller selbst hat einen Entwickler für den freien Treiber abgestellt, und dieser kündigte eine baldige Veröffentlichung an.

Viele Tablet-Rechner enthalten PowerVR-Grafikprozessoren

Imagination

Viele Tablet-Rechner enthalten PowerVR-Grafikprozessoren

Freie 3D-Treiber für PowerVR-Grafikprozessoren standen seit 2011 auf der Prioritätsliste der Free Software Foundation (FSF), wofür dedizierte Spendengelder zur Verfügung standen. Inzwischen ist dieses Unterfangen aus der Liste der Projekte verschwunden, offenbar deshalb, weil es seit langem keinen erkennbaren Fortschritt gab. Das notwendige Reverse Engineering des proprietären Treibers lieferte offenbar nicht genug Erkenntnisse über die Befehlsstruktur der Chips. So blieben komplett freie Systeme mit PowerVR bisher ein Wunschtraum.

PowerVR ist nach Angaben des Herstellers leistungsfähig und besonders energieeffizient, weshalb die Grafikprozessoren in einer Vielzahl von Systemen, besonders Mobilsystemen und Laptops, eingesetzt werden. Man findet darunter alle Geräte, die die Poulsbo- und Moorestown-Chipsätze von Intel einsetzen, Geräte mit OMAP-Prozessoren wie Nokia N900, Motorola Droid, Archos 70, Samsung Galaxy S und Galaxy Tab und viele weitere. Die einzige Empfehlung konnte bisher lauten, diese Geräte zu meiden, wenn man ausschließlich freie Treiber nutzen will.

Doch schon bald soll sich die Situation komplett ändern, wie man einer überraschenden Ankündigung von Alexandru Voica, einem Angestellten von Imagination, entnehmen kann. Imagination ist Inhaber der Rechte an PowerVR, aber auch an der MIPS-Prozessorarchitektur.

Alexandru Voica stellte sich auf Reddit zunächst lediglich vor und lud die Leser ein, Fragen zu Imagination und deren neuesten Entwicklungen wie dem Tile-based Rendering auf PowerVR, dem Vulkan-API auf PowerVR, dem PowerVR Ray Tracing Wizard oder zu MIPS-Prozessoren zu stellen. Schnell kam die Frage auf, ob Imagination einen freien Treiber für Linux entwickeln oder unterstützen würde. Voica beantwortete dies mit »Ja, es ist eines der Dinge, an denen ich die letzten Monate gearbeitet habe. Wenn alles gut geht, werde ich bald mehr zu berichten haben.«

Was Alexandru Voica letztlich zum freien Grafiktreiber für PowerVR zu berichten haben wird, bleibt abzuwarten. Vorerst gab es keine weiteren Kommentare zu dem Thema.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung