Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. Juni 2015, 14:51

Software::Distributionen::SteamOS

Zweite Generation von SteamOS setzt auf Debian 8

Valve hat eine erste Betaversion von SteamOS »Brewmaster«, dem Nachfolger der aktuellen stabilen Version von SteamOS, vorgestellt. Die an Spieler gerichtete Linux-Distribution beruht in der neuen Generation auf Debian 8 »Jessie« und Linux 3.18.

SteamOS

Valve

SteamOS

Vor knapp zwei Jahren angekündigt, war zunächst unklar, wie die technischen Details von SteamOS aussehen würden. Dass das System auf Ubuntu beruhen könnte, war naheliegend, da schon der Steam-Client für Linux bevorzugt für Ubuntu angeboten wurde. Ende 2013 stellte sich schließlich heraus, dass SteamOS ein Debian-System ist - beruhend auf Debian 7 »Wheezy« mit nur wenigen Anpassungen - und wie ein normales Debian verwendet werden kann. Die Basis von Debian 7 wurde in der Folge mit mehrfachen Aktualisierungen beibehalten.

Die zweite Generation von SteamOS wird auf Debian 8 »Jessie« aufsetzen, wie Valve jetzt angekündigt hat. Eine erste Betaversion von SteamOS »Brewmaster«, die auf Debian 8.1 fußt, ist jetzt zum Testen erhältlich. Es handelt sich laut Valve um eine sehr frühe Version, die nur wenig auf Hardware-Kompatibilität getestet wurde. Man solle das System nicht auf einem Rechner installieren, der wichtige Daten enthält.

SteamOS enthält in dieser Version nahezu alle Änderungen, die Debian 8 gegenüber Debian 7 bringt. Der Kernel ist neuer als bei Debian. Es handelt sich um die langfristig unterstützte Version 3.18 mit einigen Erweiterungen des Herstellers. Zum Download stehen ein ISO-Abbild für ältere Rechner und eine ZIP-Datei zur Installation auf UEFI-Rechnern bereit. Bestehende SteamOS-Systeme sollten nicht aktualisiert werden, es wird nur eine Neuinstallation empfohlen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung