Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. Juli 2015, 12:07

Hardware::Mobilsysteme

Meizu MX4 mit Ubuntu Touch erhält weiteres Update

Das Smartphone Meizu MX4 mit Ubuntu Touch hat bereits mehrere Updates erhalten. Mit dem neuen OTA-5 wird das Gerät auf den Stand von Ubuntu 15.04 gebracht, und die Alltagstauglichkeit rückt allmählich näher.

Meizu MX4 Ubuntu Edition

Harald Walker

Meizu MX4 Ubuntu Edition

Seit einigen Wochen ist das Meizu MX4 in der Ubuntu Edition auf der Webseite von Meizu verfügbar. Allerdings mussten Kaufinteressenten sich bisher erst eine Einladung erspielen, bevor sie das Gerät erwerben konnten. Ab sofort ist das Smartphone mit Ubuntus mobilem Betriebssystem in Europa jedoch frei über den Meizu-Onlineshop bestellbar. Der Preis von 299 Euro bleibt unverändert. Derzeit bewirbt Canonical das Gerät für Entwickler und Enthusiasten. Die Testberichte im Internet wie auch auf Pro-Linux bestätigen diese Einstufung seitens Canonical. Es bleibt, wie überall zu lesen, noch viel an der Software zu tun bis zur Alltagstauglichkeit. Den meisten Testern gefällt aber sowohl die Hardware als auch das Konzept.

Während eines dreiwöchigen Alltagstests erhielt das Gerät neben vielen App-Updates und neuen Apps im Ubuntu App Store auch drei komplette Systemupdates mit jeweils mehreren hundert Megabyte. So kritikwürdig der Auslieferungszustand auch war, das System wurde in drei Wochen in vielen Punkten aufgewertet.

Das neueste Update, das als OTA-5 bezeichnet wird und das Gerät auf den Stand von Ubuntu 15.04 (r3) bringt, brachte jetzt wieder einige Verbesserungen. Neben neuen Icons und einer jetzt gut funktionierenden Rotation der Shell inklusive Dash ist hier vor allem ein verbessertes Raster bei der Darstellung der Apps und Scopes zu nennen, das nun mehr Icons auf dem Schirm abbilden kann. Zudem wurde die Batterieleistung im Standby und bei normaler Nutzung stark verbessert und die Benachrichtigungsfunktion aufgewertet. Bei einer Nachricht blinkt die Anzeige nun und lenkt die Aufmerksamkeit schneller auf die Anzeige. Auch an der Netzwerkanbindung und der Telefoniefunktion wurde gearbeitet.

Ein großes Manko des MX4 mit Ubuntu Touch war und ist die Konnektivität mit PC oder Notebook. Zu kompliziert und zu wenig zuverlässig ist der Zugang per USB und SSH derzeit unter vielen Distributionen und Desktop-Umgebungen noch. Da kommt eine neue App sehr gelegen, die die Funktionalität von Android-Apps wie AirDroid oder Droid over Wifi für Ubuntu Touch bereitstellt. Die App Wifitransfer findet sich seit Neuestem im App Store und erlaubt per FTP-Transfer im Dateimanager der jeweiligen Distribution das Kopieren von Dateien hin und her. Ein YouTube-Video erläutert die Installation und Handhabung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung