Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Juli 2015, 09:45

Software::Spiele

»Star Wars: Knights of the Old Republic II« für Linux freigegeben

Mehr als zehn Jahre nach dem initialen Start steht das Weltraumepos »Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords« nun auch allen Linux- und Mac OS X-Spielern zum Bezug bereit. Der neue Patch bringt zudem eine Unterstützung des Steam-Workshops und diverse technische Verbesserungen, darunter eine verbesserte Auflösung.

»Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords«, oder auch kurz KoTOR 2, ist ein im Star-Wars-Universum angesiedeltes Rollenspiel, das ursprünglich von Obsidian Entertainment entwickelt wurde. Der Titel ist der direkte Nachfolger des Bioware-Spieleklassikers »Star Wars: Knights of the Old Republic« aus dem Jahr 2003 und basiert wie sein Vorgänger auf dem von Dungeons & Dragons bekannten D20-Regelwerk. Die Handlung des Spiels spielt etwa 4.000 Jahre vor der Handlung der Star-Wars-Kinofilme. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle eines Jedi-Ritters, der seine besonderen Fähigkeiten eingebüßt hat und nun versucht, diese wieder zu erlangen.

Fotostrecke: 7 Bilder

Szene aus »Star Wars: Knights of the Old Republic II«
Szene aus »Star Wars: Knights of the Old Republic II«
Szene aus »Star Wars: Knights of the Old Republic II«
Szene aus »Star Wars: Knights of the Old Republic II«
Szene aus »Star Wars: Knights of the Old Republic II«
Mehr als zehn Jahre, nachdem das Spiel veröffentlicht wurde, steht es nun ab sofort auch allen Linux- und Mac OS X-Spielern zum Bezug bereit. Verantwortlich für die Portierung ist der texanische Pubischer Aspyr Media, der sich bereits in der Vergangenheit um diverse Spieleportierungen für Linux kümmete. Als Systemvoraussetzungen unter Linux werden mindestens eine i3- oder A10-CPU mit 2,2 GHz, 4 GB RAM und 10 GB Festplattenspeicher genannt.

Zugleich wurde auch ein Patch für das Spiel herausgegeben. Der Patch bringt unter anderem eine Unterstützung des Steam-Workshops sowie nativer Breitbild-Auflösungen. Zudem werden ab sofort auch 5K-Monitore korrekt angesprochen. Neu ist außerdem die Unterstützung für Kontroller, Steam-Cloud-Speicherstände und Errungenschaften während des Spiels. Das Spiel ist ab sofort auf Steam erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung