Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 31. Juli 2015, 10:13

Software::Kernel

Kdbus in Fedora Rawhide zum Test

Obwohl bisher noch unklar ist, ob und wann Kdbus in der jetzigen Form den Weg in den Mainline-Kernmel schafft, bietet das Systemd-Team jetzt eine Implementation in Fedoras Entwicklerversion Rawhide an, um eine breitere Testbasis zu schaffen.

fedoraproject.org

Nach derzeitigem Stand wird Kdbus frühestens in Kernel 4.3 integriert. Nach drei Jahren Entwicklung mit dem Ziel, die D-Bus-Interprozess-Kommunikation in den Kernel zu verschieben und dem Versuch, den Patch in Kernel 4.1 zu integrieren, entbrannten gleich mehrere Diskussionsstränge, die eine Aufnahme in den Kernel bisher verhindert haben. Abgesehen von den Nebelkerzen der Systemd-Gegner wurden auch schlagkräftige Argumente gegen die Implementation und deren Geschwindigkeit und Sicherheit vorgebracht. Im Endeffekt war auch Linus Torvalds noch nicht völlig von der Qualität des Patches überzeugt.

Vor einem Monat hatte Greg Kroah-Hartman Distributionen zum Test von Kdbus aufgerufen. Jetzt bittet Lennart Poettering Fedora-Entwickler und Interessierte zum Test von Kdbus. Fedora-Kernel-Maintainer Josh Boyer hat dazu den KDbus-Patch zum Rawhide-Kernel hinzugefügt. Auch Systemd ist bereits für Kdbus vorbereitet.

Mit dem Hinzufügen des Kernel-Parameters kdbus=1 zur Kernel-Kommandozeile kann auf einer aktuellen Rawhide-Installation beim Systemstart bestimmt werden ob Kdbus oder D-Bus zum Einsatz kommt. Wem Rawhide zu experimentell ist, der kann den Rawhide-Kernel in Fedora 23 installieren. Zusätzlich sollte Systemd in Version 223-2.git65c85ef.fc24 installiert werden, um die letzten Anpassungen zur Verfügung zu haben. Ansonsten reicht aber auch das leichter zu installierende Systemd 223 aus dem Repository zum testen.

Verschiedene Wege, Rawhide zu installieren werden im Fedora Projekt-Wiki detailliert. Bei einer bestehenden Fedora-Installation ist ein Upgrade nach Anpassung der Quellen der einfachste Weg. Fehlermeldungen können an Red Hats Bugzilla oder Systemds GitHub-Instanz gerichtet werden. Weitere Informationen zu Kdbus finden sich auf Freedesktop.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung