Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. August 2015, 10:10

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 15.10 »Wily Werewolf« Alpha 2 steht zum Test bereit

Für Kubuntu, Lubuntu, Ubuntu MATE, Ubuntu Kylin und Ubuntu Cloud ist eine zweite Alphaversion des am 22. Oktober erwarteten Ubuntu 15.10 »Wily Werewolf« erschienen. Die neuen Versionen der Derivate bringen einige Software-Aktualisierungen, die von allen Interessenten getestet werden sollten.

Canonical

Nach der ersten Alpha-Ausgabe im Juli liegt nun die zweite Vorabversion der Ubuntu-Ableger allen Interessenten zum Test vor. Sie bringt neben Fehlerbereinigungen aus der ersten Version auch aktualisierte Software mit. Von Ubuntu selbst gibt es keine dedizierte Veröffentlichung, denn die Ersteller geben keine Alphaversionen mehr heraus. Die Distribution kann aber fortlaufend über täglich frische Abbilder getestet werden.

Kubuntu bringt in der Version 15.10 »Wily Werewolf« hauptsächlich zwei Neuerungen. Die Distribution wird in der neuen Version auf Plasma 5.3 setzen. Die wesentlichen Verbesserungen gegenüber Plasma 5.2 liegen in der Energieverwaltung, der Bluetooth-Unterstützung und in vielen Details der Handhabung. Zudem setzt die Distribution auf KDE Applications 15.04. Die Programmsammlung des KDE-Projektes beinhaltet neben zahlreichen Korrekturen erstmals auch die Integration des nichtlinearen Video-Editors Kdenlive und des Instant-Messengers Telepathy. Insgesamt sind in dem Paket über 150 Programme enthalten. Zudem setzt Kubuntu auf den Kernel 4.1 auf.

Die Testversion von Lubuntu konzentriert sich dagegen weitgehend auf die Korrektur von gefundenen Fehlern. Grund dafür ist die sich immer noch in der Entwicklung befindende neue Version von LXQt. Ähnlich sieht es auch bei Ubuntu Mate aus, während die Entwickler auf die Integration von Mate 1.10 warten. Neuerungen in der zweiten Alpha sind deshalb eher bei den Anwendungen und beim Artwork zu suchen. Einige davon ist der Willkommensdialog »Ubuntu Mate Welcome« in der Version 1.0.1, neues Hintergrundbild und eine neue »Ubuntu Mate Plymouth«-Bootanimation.

»Ubuntu Kylin«, eine Anpassung von Ubuntu an die Bedürfnisse chinesischer Anwender, verfügt dagegen über Anpassungen an Standardeinstellungen und Hintergrundbildern. Das Software-Center wurde auf die Version 1.3.5 angehoben und youker-assistant auf 2.0.3. indicator-china-weather liegt dagegen in der Version 2.1.3 vor. Alle drei Anwendungen verfügen über diverse kleinere Neuerungen.

Alle drei Projekte weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei 15.10 Alpha 2 noch um einen sehr frühen Entwicklungsstand handelt und Fehler zu erwarten sind. Die Abbilder sind daher nicht für produktives Arbeiten geeignet. Die nächste Version von Ubuntu wird die einzige Beta sein, die aller Wahrscheinlichkeit am 27. August freigegeben wird. Ubuntu 15.10 »Wily Werewolf« wird dagegen für den 22. Oktober dieses Jahres erwartet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung