Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. August 2015, 13:39

Software::Büro

LibreOffice 5.0 freigegeben

Die Document Foundation hat die Freigabe von LibreOffice 5.0 bekanntgegeben. Die neue Hauptversion der freien Office-Suite bringt eine übersichtlichere Benutzeroberfläche, zusätzliche und erweiterte Filter zum Lesen und Schreiben von Fremdformaten und viele weitere Verbesserungen.

Eingabe von Unicode-Zeichen mittels der Standard-Codes

Document Foundation

Eingabe von Unicode-Zeichen mittels der Standard-Codes

Gut ein halbes Jahr nach LibreOffice 4.4 steht jetzt LibreOffice 5.0 wie angekündigt bereit, wie die Document Foundation bekannt gab. LibreOffice 5.0 präsentiert sich laut der Ankündigung mit einer deutlich verbesserten, übersichtlicheren Benutzeroberfläche. Dank neuer und erweiterter Filter für den Umgang mit proprietären Formaten wurde die Kompatibilität unter anderem zu Microsoft Office und Apple iWork weiter verbessert.

Die Oberfläche von LibreOffice 5.0 bringt den Nutzern neugestaltete Icons und Verbesserungen bei den Menüs und der Sidebar. Zudem soll das Formatieren von Texten dank der Vorschaumöglichkeit direkt im Programm intuitiver werden.

Wenn man eine Schrift einsetzt, die dem Unicode 6-Standard entspricht, kann man nun in der Textverarbeitung Writer Emojis nutzen. Nicht nur Emojis, sondern auch alle anderen Unicode-Zeichen kann man mit Hilfe der de-Facto-Standard-Codes textuell eingeben. Writer ersetzt die Kurzcodes dann automatisch durch die korrekten Zeichen. Die Handhabung ist ein Spezialfall der automatischen Korrektur in LibreOffice.

Fotostrecke: 9 Bilder

Stil-Vorschau in der Seitenleiste in Version 5.0 (rechts)
Mit MS Word kompatible Texthervorhebung
Beschneidung von Bildern in Writer
Balken mit 50% Länge (oben) und 100% (unten)
Time-Stamp Protocol im PDF-Export
Stile lassen sich in der Seitenleiste als Vorschau anzeigen. Die Texthervorhebung wurde mit MS Word kompatibel gemacht, Bilder können beschnitten werden und die angezeigte Seitennummer wird besser berechnet. Tabellen und die Kompatibilität mit MS Office-Dateiformaten wurden weiter verbessert.

Die Tabellenkalkulation Calc kann mit Formatierungsoptionen für Balkengrafiken aufwarten, die bisher nicht über die Oberfläche zugänglich waren. Zusätzliche Optionen für die Darstellung kamen hinzu. Weitere Neuerungen sind wissenschaftliche Zahlenformate und Verbesserungen der Formel-Engine.

In allen Komponenten wurden die Werkzeugleisten verbessert. Der PDF-Export unterstützt nun das Time-Stamp Protocol. Neben der Unterstützung des Adobe Swatch Exchange-Formats zum Import von Farbpaletten kamen auch neue Importfilter hinzu, darunter für Apple Pages 09 und frühere Versionen, und bestehende wurden verbessert. Auch die Übersetzung in verschiedene Sprachen machte Fortschritte. Das in Teilen von Paraguay gesprochene Guarani kam neu hinzu und ist vollständig. Weitere Übersetzungen wurden neu begonnen oder ausgeweitet. Nicht zuletzt werden nach Angaben der Entwickeler immer mehr Tests mit LibreOffice durchgeführt, so dass Qualität und Stabilität der Suite stetig zunehmen sollen. Die zahlreichen weiteren Änderungen kann man im Detail in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachlesen.

LibreOffice 5.0 wird zunächst allen empfohlen, die sich für die Neuerungen begeistern können, während Firmen und Organisationen mit der Aktualisierung noch warten sollten. Ihnen wird empfohlen, noch bei Version 4.4 zu bleiben und beim Einsatz von LibreOffice professionelle Supportverträge abzuschließen. LibreOffice 5.0 steht ab sofort auf der Downloadseite bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 44 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Multi-thread? (D.R., Di, 10. Mai 2016)
Re[2]: Hurra (JO, Fr, 7. August 2015)
Re[3]: Multi-thread? (Money, Money, Fr, 7. August 2015)
Re[2]: Multi-thread? (bssh, Fr, 7. August 2015)
Re[2]: SoftMaker Office 2016... (BB, Fr, 7. August 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung