Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. August 2015, 13:10

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Satellite 6.1 freigegeben

Red Hat liefert ab sofort die Systemmanagement-Lösung Red Hat Satellite 6.1 aus. Das Upgrade bietet Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Ermittlung des vorhandenen Inventars und Funktionen für die Container-Verwaltung in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen.

Red Hat

Knapp ein Jahr nach der letzten Veröffentlichung hat Red Hat seine Management-Lösung für Red Hat-Systeme in einer neuen Version veröffentlicht. Red Hat Satellite 6.1 ermöglicht es, von einer Web-Oberfläche aus alle angemeldeten Server- und Client-Systeme zu administrieren. Dazu gehören nicht nur Aufgaben, die die Einrichtung von neuen Systemen erleichtern, wie das Speichern von Konfigurationsdateien, sondern auch die komplette Verwaltung. Dabei beschränkt sich das System nicht nur auf physikalische Systeme, sondern will auch die Verwaltung von virtualisierten Servern erleichtern.

Die Aktualisierung bietet Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Ermittlung des vorhandenen Inventars und Funktionen für das Management in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen. Deutliche Erweiterungen gibt es dabei bei der Container-Verwaltung. So lassen sich Satellite 6.1 jetzt auch zusätzlich Container-Umgebungen verwalten. Zudem hat Red Hat die Berichtfunktionen der Lösung weiter ausgebaut, sodass sich Schwachstellen und Sicherheitslücken in Systemen schneller aufspüren lassen sollen. Red Hat Satellite 6.1 will außerdem den Provisionierungsprozess vereinfachen, indem automatisch physische Rechner in einem Netzwerk aufgespürt werden. Neue Knoten können sich selbst bei Red Hat Satellite registrieren und ihre Hardware-Daten übermitteln.

Mit von der Partie ist zudem eine Vorschau von »Red Hat Access Insights«, einem automatischen Opt-In-Service, das beim letzten Red Hat Summit vorgestellt wurde. Eine Liste aller Änderungen kann dem Changelog der aktuellen Version entnommen werden. Wie alle Produkte wird auch Red Hat Satellite als Abonnement vertrieben, das eine jährliche Gebühr für Support und Updates umfasst.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung